1. Saarland

Besuchertag informierte über Fachwerkbau und historische Gewänder

Besuchertag informierte über Fachwerkbau und historische Gewänder

Zusammen geht es besser: Am Donnerstag, 22. August, haben die Gesellschaft für Arbeit und Qualifizierung im Saarpfalz-Kreis mbH (Aquis) und die Neue Arbeit Saar gGmbH (NAS) ihre Tore an ihrem gemeinsamen Standort in Kirkel geöffnet.

Interessierte können an diesem Tag die facettenreiche Arbeit der beiden Beschäftigungsträger erleben. An zahlreichen interaktiven Stationen können die Besucher mehr über die traditionelle Fachwerkbauweise oder die archäologische Fundbearbeitung erfahren und sich mit historischen Gewändern und Accessoires der Gewandschneiderei einkleiden, Werkstücke des Jugendprojekts "Kunstpunkte" und der Holzwerkstatt bestaunen und vieles mehr. Natürlich sorgen die beiden Träger auch für das leibliche Wohl.

Geförderte Beschäftigung

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Aktionsprogramms "Gute Arbeit für Alle" der Landesarbeitsgemeinschaft Beschäftigung und Qualifizierung Saarland statt. Mit dem Aktionsprogramm möchten die Beschäftigungsträger auf die Notwendigkeit geförderter Beschäftigung sowohl für die Arbeitslosen als auch für die Gesellschaft aufmerksam machen. Die Projekte der Aquis und NAS in Kirkel werden von der Gemeinde Kirkel, dem Saarpfalz-Kreis, dem Jobcenter Saarpfalz-Kreis, dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds des Bundes sowie des Landes finanziert.

Die Veranstaltung findet am Standort in der Goethestraße 58 in Kirkel statt. Die Türen sind von 10 Uhr bis 15 Uhr geöffnet. "Alle Interessierte sind herzlich eingeladen", betonen Landrat Clemens Lindemann und Kirkels Bürgermeister Frank John, die beide am Tag der offenen Tür vorbei schauen.