Berufsfeuerwehr Saarbrücken arbeitet wieder regulär

Landeshauptstadt : Berufsfeuerwehr Saarbrücken arbeitet wieder regulär

Die Berufsfeuerwehr der Landeshauptstadt Saarbrücken arbeitet seit Freitag wieder im regulären Dienstbetrieb. Das teilte die Landeshauptstadt mit. Neben der Feuerwache 1 sei auch die Feuerwache 2 wieder ausschließlich mit Kollegen der Berufsfeuerwehr besetzt.

Zuletzt konnte die Wache 2 aufgrund eines außergewöhnlich hohen Krankenstandes nicht oder nur in Teilen durch die Berufsfeuerwehr besetzt werden. Um dies zu kompensieren, standen Ehrenamtliche der Freiwilligen Feuerwehr rund um die Uhr einsatzbereit zur Verfügung.

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz (SPD) erklärte: „Ich bedanke mich bei der Freiwilligen Feuerwehr für ihren besonderen Einsatz. Das Engagement der Freiwilligen Feuerwehrleute verdient hohe Anerkennung.“ Der Krankenstand bei der Berufsfeuerwehr war nach Angaben der Stadt in den vergangenen Tagen sukzessive zurückgegangen. Derzeit seien aber immer noch 26 Kollegen der Berufsfeuerwehr krankgeschrieben. Die Krankmeldungen waren erfolgt, nachdem das Oberverwaltungsgericht die Rückversetzung von Josef Schun als Leiter der 200 Mann starken Berufsfeuerwehr angeordnet hatte. Ende April einigte sich die Stadt mit Schun, dass dieser sich zum frühestmöglichen Zeitpunkt für sechs Monate für eine Hospitanz zu einer anderen Dienststelle abordnen lässt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung