1. Saarland

Bergleute sammeln für den guten Zweck

Bergleute sammeln für den guten Zweck

Der Barbaratag ist für Bergleute ein besonderer Tag. Und so wurde er auch in diesem Jahr in Hüttigweiler ganz traditionell mit einem Gottesdienst begangen. Dazu gab es beim Bergmannsverein eine Feierstunde mit Ehrungen.

Der Tradition folgend haben die Hüttigweiler Bergleute den Barbaratag begangen. Eröffnet wurde die Barbarafeier mit einem gemeinsamen Gottesdienst in der Katholischen Pfarrkirche St. Maria Magdalena für den Barbaraverein Hüttigweiler, den St. Barbaraverein Illingen und die Barbarabruderschaft Hirzweiler-Welschbach. Nach der Messe trafen sich die Mitglieder des Hüttigweiler Bergmannsverein im Restaurant der Illtalhalle zu einer Feierstunde, in deren Verlauf langjährige Gewerkschafter geehrt wurden. Das Hüttigweiler Vorstandsmitglied Norbert Penth überreichte die Urkunden an Theo Kuhn, Karl Woll und Heinz Urig für 60 Jahre Treue zur Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie (IGBCE). Seit 40 Jahren gehören Jürgen Klein, Lothar Kreinbihl und Thomas Schäfer der IGBCE an.

Walter Klos informierte in einem Referat über Neuerungen der Knappschaft. Insbesondere berichtete er über aktuelle Themen der Kranken-, Renten- und Pflegeversicherung. Es gehört auch zur guten Tradition der Hüttigweiler Bergleute, dass an der Barbarafeier eine Sammlung für einen guten Zweck durchgeführt wird.

Die Spenden von 294 Euro wurden auf 300 Euro aufgerundet und an Agnes Franz vom Kinderhospizdienst Saar überreicht. Gottesdienst und Barbarafeier wurden von den Sängerfreunden Hüttigweiler unter Leitung von Ernst Ludwig umrahmt.