1. Saarland

Beim Malen zur inneren Ruhe finden

Beim Malen zur inneren Ruhe finden

Otzenhausen. "Malen ist für mich eine Möglichkeit, zu innerer Ruhe zu finden und dem Alltag zu entfliehen." Die 24-jährige Arzthelferin und Handballtrainerin Nicole Leismann aus Otzenhausen pflegt dieses Hobby schon seit ihrer Kindergartenzeit und hat es inzwischen immer mehr schätzen gelernt. In ihrer Mutter hatte sie die beste Lehrmeisterin

Otzenhausen. "Malen ist für mich eine Möglichkeit, zu innerer Ruhe zu finden und dem Alltag zu entfliehen." Die 24-jährige Arzthelferin und Handballtrainerin Nicole Leismann aus Otzenhausen pflegt dieses Hobby schon seit ihrer Kindergartenzeit und hat es inzwischen immer mehr schätzen gelernt. In ihrer Mutter hatte sie die beste Lehrmeisterin. "Schon als kleinem Mädchen machte sie mir immer Verbesserungsvorschläge für meine Bilder", erzählte die junge Frau. Als Schulkind hatte sie in Malen und Zeichnen fast immer eine Eins. Später schloss sie sich in der Erweiterten Realschule Nonnweiler der Kunst-AG an. Ihre erste Auftragsarbeit bekam Nicole Leismann, als sie 18 war. Für ein Tanzlokal in St. Wendel durfte sie zwei große Bilder mit Engelmotiven malen. Von der Seidenmalerei über Wasserfarben- und Bleistiftzeichnungen ist die Künstlerin inzwischen bei den Acrylfarben gelandet. Aktuell arbeitet sie an afrikanischen Motiven. Die untergehende Sonne, der Wüstensand, Affenbrotbäume, Elefanten und Giraffen, alles in warmen Rot-, Gelb- und Brauntönen gehalten, ergeben einen wohltuenden Mehrklang. "Irgendwann möchte ich nach Afrika reisen, um mich dort noch stärker inspirieren zulassen", verriet die Autodidaktin. Offen gab sie zu, dass sie nicht alle freie Zeit mit Pinsel und Farben verbringt. "Es kommt einfach auf meine Stimmung an", sagte sie. "Es gibt Tage, an denen ich nicht malen kann." Die Malerei soll auch künftig ein Hobby bleiben. Deshalb strebt Nicole Leismann nicht danach, ständig auf Ausstellungen zu gehen. Nur ab und zu möchte sie in die Öffentlichkeit, wie beispielsweise im März bei der Türkismühler Hobbyausstellung. gtr

Hintergrund

In der Serie "Menschen unserer Heimat" stellt die Saarbrücker Zeitung jeden Donnerstag eine Person aus dem Landkreis St. Wendel vor. Ziel ist es, über das besondere Hobby, über das ausgefallene Steckenpferd, über besondere Sportarten oder über das ehrenamtliche Engagement der Menschen zu berichten. Gerne nimmt die SZ Anregungen entgegen. Die Adresse: SZ-Redaktion, Mia-Münster-Straße 8, 66606 St. Wendel, Telefon (0 68 51) 9 39 69 50, Fax (0 68 51) 9 39 69 59, E-Mail: redwnd@sz-sb.de