Beifall für zackigen Auftritt

Beifall für zackigen Auftritt

Hasborn. Das siebte Sommerfest des Caritas Seniorenhauses Hasborn war unbestritten der Höhepunkt des Jahres. Bewohner und zahlreiche Besucher erlebten zusammen einen unvergesslichen Tag."Zugabe, Zugabe", riefen die begeisterten Zuschauer nach dem stimmungsvollen Auftritt der Discokids des HaDauKv

Hasborn. Das siebte Sommerfest des Caritas Seniorenhauses Hasborn war unbestritten der Höhepunkt des Jahres. Bewohner und zahlreiche Besucher erlebten zusammen einen unvergesslichen Tag."Zugabe, Zugabe", riefen die begeisterten Zuschauer nach dem stimmungsvollen Auftritt der Discokids des HaDauKv. Die zwölf jungen Tänzerinnen unter der Leitung von Sabine Palubitzki und Nancy Schettgen brachten mit ihrem Auftritt die Stimmung auf den Punkt. Mit dem zackigen Schlumpflied "Käptn aller Meere" ruderten sich die Discokids in die Herzen der Gäste.

Bereits zur Sonntagsmesse reichten die Plätze im großen Festzelt nicht mehr aus. Pastor Dr. Ulrich Graf von Plettenberg feierte mit gesanglicher Unterstützung des MGV Hasborn-Dautweiler das Sonntagshochamt vor über 400 Gläubigen. Höhepunkte des Nachmittags waren die Auftritte des Senioren-Chores und der Tanzen-im-Sitzen-Gruppe.

Im Festzelt lief unterdessen ein Nonstop-Programm ab. Traditionell hatte sich auch Bewohnerin Irmgard Kinzer wieder einen witzigen Vortrag ausgedacht. Im Hasborner Platt weckte sie Erinnerungen aus früheren Zeiten als Hausfrau. Mit "Geh mo dabber" wurde der gut erzogene Ehemann durch Haus und Garten gescheucht. Die Zuschauer hatten vor Lachen Tränen in den Augen und spendeten der humorvollen Bewohnerin tobenden Applaus.

Die Discokids tanzten sich in die Herzen der Zuschauer. Fotos: VA.

Der Spielmannszug aus Steinbach, Hausmusikus Eugen Heck und die Alphornbläser sorgten für gute Laune. red