1. Saarland

Beeindruckende Teamleistung

Beeindruckende Teamleistung

Völklingen. Erst kratzt er mit der linken Hand einen Heber des Illtalers Oliver Zeitz heraus, nur wenige Sekunden später rettet sein Fuß erneut vor einem Tor der Handballfreunde. Der Völklinger Torhüter Stefan Dreßler macht ein überragendes Spiel, was Gästekeeper Torsten Schramm nur anerkennen kann: "In den entscheidenden Szenen war er super, da hat er Hundertprozentige gehalten

Völklingen. Erst kratzt er mit der linken Hand einen Heber des Illtalers Oliver Zeitz heraus, nur wenige Sekunden später rettet sein Fuß erneut vor einem Tor der Handballfreunde. Der Völklinger Torhüter Stefan Dreßler macht ein überragendes Spiel, was Gästekeeper Torsten Schramm nur anerkennen kann: "In den entscheidenden Szenen war er super, da hat er Hundertprozentige gehalten." Die Handballfreunde Illtal haben nicht viel entgegenzusetzen. Die HSG Völklingen gewinnt die erste Hauptrunde des Saarlandpokals (Bank 1 Saar Trophy) gegen den favorisierten RPS-Ligisten HF Illtal mit 29:27 (16:12).

Starker Stefan Dreßler

Zwar können die Gäste durch einen Doppelpack von Oliver Zeitz schon nach einer knappen Minute mit 2:0 in Führung gehen, aber lange können sie das nicht halten. "In der ersten Halbzeit haben wir eigentlich gar nicht am Spiel teilgenommen", gibt der Illtaler Trainer Peter Monz seine Enttäuschung zum Ausdruck. In der fünften Minute gelingt dem Völklinger Mathieu Geoffroy der Ausgleich zum 3:3, kurz darauf sorgt sein Mannschaftskamerad Hubert Bieniewicz für das 4:3. Diese Führung gibt die HSG in der Folge nicht mehr her. Vor allem die Abwehrarbeit lässt sich bei den Völklingern sehen. "Die Abwehr hat heute gut mitgearbeitet", meint auch Torhüter Stefan Dreßler, "das hat mir auch einiges leichter gemacht." Darum geht der Saarlandligist verdient mit 16:12 in die Halbzeitpause.

"In der zweiten Halbzeit haben wir minimal angefangen zu kämpfen", sagt Illtals Trainer Monz. Tatsächlich: Die Gäste fassen sich ein Herz, in der 44. Minute bringt Marko Heidemann die Zebras mit dem 21:22-Anschlusstreffer zurück ins Spiel. Und hinten sorgt Schramm für Sicherheit.

Völklingens Trainer Marek Kordowiecki wird sichtlich nervös. "Spielt mal richtig, diszipliniert", tönen seine Schreie durch die Halle. Und die Mannschaft tut genau das. Die HF Illtal kommen nicht mehr zum erlösenden Ausgleich. "Gewinnen wollten wir auf jeden Fall", freut sich Stefan Dreßler über den 29:27-Sieg seiner Mannschaft, "wir hätten es auch einfacher haben können, aber es hat ja noch gereicht."

Bittere Niederlagenserie

Des einen Freud ist wie immer des anderen Leid. Denn bei den Gästen hängt der Haussegen schief. "Unser Hauptaugenmerk liegt sicherlich nicht auf dem Pokal", erklärt Trainer Monz, "wir stecken in einem personellen Umbruch und müssen jetzt die Klasse halten." Denn in der RPS-Oberliga läuft es im Moment für die Handballfreunde nicht rund, da haben die Illtaler zuletzt fünf Spiele in Folge verloren. "Wir wollten den Pokal eigentlich nutzen, um unseren Handball noch mal etwas erfolgreicher zu gestalten", seufzt Torsten Schramm. Aber das ist heute nur der HSG Völklingen gelungen - mit einer kämpferischen Mannschaftsleistung bis zum Schluss und einem überragenden Torhüter Stefan Dreßler.