1. Saarland

Beamtenbund kritisiert Forderung nach Stellenabbau

Beamtenbund kritisiert Forderung nach Stellenabbau

Der Landesvorsitzende des Saarländischen Beamtenbundes (dbb), Ewald Linn, hält die jüngsten Forderungen des CDU-Wirtschaftsrates, 4000 Stellen in der Landesverwaltung abzubauen, für illusorisch. Der von der Landesregierung angestrebte Stellenabbau von 2400 Stellen bis 2020 sei schon ein Kraftakt, bei dem heute keiner wisse, ob er gelinge.

"Wir brauchen auch zukünftig einen funktionierenden öffentlichen Dienst, der allen gesetzlichen Anforderungen standhält", teilte Linn mit.