1. Saarland

Beachvolleyballer baggern in Bosen um die deutsche Meisterschaft

Beachvolleyballer baggern in Bosen um die deutsche Meisterschaft

Bosen. Baggern, bis die Arme glühen. Der SSC Freisen und der Förderverein des TV Bliesen richten von kommenden Freitag bis Sonntag im Strandbad am Bostalsee die deutschen Beachvolleyball-Meisterschaften der U17 aus. Insgesamt 48 Zweier-Teams aus ganz Deutschland kämpfen dabei um den Titel. Aus saarländischer Sicht sind in diesem Jahr zwei Teams bei den Mädchen am Start

Bosen. Baggern, bis die Arme glühen. Der SSC Freisen und der Förderverein des TV Bliesen richten von kommenden Freitag bis Sonntag im Strandbad am Bostalsee die deutschen Beachvolleyball-Meisterschaften der U17 aus. Insgesamt 48 Zweier-Teams aus ganz Deutschland kämpfen dabei um den Titel. Aus saarländischer Sicht sind in diesem Jahr zwei Teams bei den Mädchen am Start. Die Paarung Vanessa Fox und Kim-Marie Schwan (beide SSC Freisen) geht als Landesmeister ins Rennen. Zudem ist Svenja Zapp (TV Lebach) mit keiner geringeren als der amtierenden Vize-Europameisterin Sarah Schneider (TSV Frankenberg) dabei, die im vergangenen Jahr am Bostalsee den Titel gewann. Für Spannung aus saarländischer Sicht ist also bestens gesorgt.Als heißer Turnierfavorit bei den Jungs wird vor allem das Team Niklas Rudolf (L.E. Volleys Leipzig)/David Sossenheimer (TV Mömlingen) gehandelt. Rudolf ersetzte zuletzt den verletzten Bliesener Moritz Reichert bei den U18-Europameisterschaften und holte Bronze.

Das Turnier beginnt am Freitag um 15 Uhr mit der Gruppenphase, die am Samstagmorgen fortgesetzt wird. Im Anschluss steigen die besten 16 Teams in den Doppel-K.o.-Modus ein, das heißt, dass ein Team nach der zweiten Niederlage aus dem Turnier ausscheidet. Die Halbfinalpartien sind sonntags ab 11 Uhr geplant, die beiden Finalpartien sollen ab 13 Uhr stattfinden. red

Weitere Informationen zu den deutschen Beachvolleyball- Meisterschaften U17 gibt es im Internet unter www.tvbliesen-volleyball.de, unter www.ssc-freisen.de sowie auf Facebook unter www.facebook.com/DMU17