1. Saarland

Bauarbeiten zwingen Busse auf Umwege

Bauarbeiten zwingen Busse auf Umwege

Regionalverband. Im Saarbrücker Stadtteil St. Johann ist die Abzweigung vom Meerwiesertalweg in die Straße Am Homburg von heute, Freitag, 30. März, bis Montag, 2. April, 7 Uhr, gesperrt. Die Busse der Linie 125 folgen während dieser Zeit einer Umleitung

Regionalverband. Im Saarbrücker Stadtteil St. Johann ist die Abzweigung vom Meerwiesertalweg in die Straße Am Homburg von heute, Freitag, 30. März, bis Montag, 2. April, 7 Uhr, gesperrt. Die Busse der Linie 125 folgen während dieser Zeit einer Umleitung. In Richtung Dudweiler fahren sie nach der Haltestelle Brauerstraße weiter über die Dudweiler Landstraße und die Straße Im Sauerbrod zur Haltestelle Am Homburg. Ab dort nehmen sie ihre übliche Route. In der Gegenrichtung fahren die Busse ab der Haltestelle Gaußstraße über die Straße Im Sauerbrod und die Dudweiler Landstraße zur Haltestelle Brauerstraße - und ab dort wieder ihre übliche Route. An den Haltestellen auf der Umleitung stoppen die Busse je nach Bedarf. Auf dem Eschberg wird der Mecklenburgring von Montag, 2. April, für voraussichtlich fünf Wochen zur Einbahnstraße in Richtung Saarbasar. Die Busse der Linie 107 in Richtung Saarcenter fahren während dieser Zeit nach der Haltestelle Schlesienring über den Schlesienring zur Haltestelle Kobenhütte - und halten an allen Haltestellen entlang der Umleitung. Die Busse der Linie 139 fahren ab Römerkastell von 6.30 Uhr bis 20.30 Uhr sowie um 21.11 Uhr und um 22.11 Uhr über die Haltestellen Ostbahnhof, Kieselhumes, Westpreußenring, Telekom und Danziger Straße zur Haltestelle Eschberger Weg - und von dort über die Haltestellen Kieselhumes und Ostbahnhof zurück zum Römerkastell. Die Linie 105 ist von der Umleitung nicht betroffen.In Burbach ist die Pfaffenkopfstraße von Montag, 2. April, bis voraussichtlich einschließlich Montag, 16. April, für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Busse der Linie 101 in Richtung Füllengarten fahren während dieser Zeit vor der Haltestelle Im Malhofen in die Altenkesseler Straße und weiter über den Innovationsring zur Straße Im Füllengarten sowie zur Haltestelle Am Freibüsch. Ab dort nehmen sie wieder ihre übliche Route. Auf dem Rückweg fährt die Linie 101 nach der Weserstraße zurück zur Haltestelle Am Freibüsch. Von dort führt der Weg weiter über die Straßen Im Füllengarten, Innovationsring und Altenkesseler Straße zur Haltestelle Im Malhofen. Die Haltestelle Lindenhof entfällt in beiden Richtungen. An den Haltestellen auf der Umleitung halten die Busse je nach Bedarf.

In Bübingen ist die Waldstraße von Montag, 2. April, bis voraussichtlich Montag, 16. April, für Busse gesperrt. Die Linie 131 in Richtung Bübingen fährt während dieser Zeit nach der Haltestelle Bübingen Feldstraße über Feldstraße, Rebenstraße und Mühlenweg zur Haltestelle Bübingen Friedhof. Dort starten auch die Busse der Linie 131 Richtung Güdingen. Die Haltestellen Bübingen Schule, Raiffeisenstraße und Bübinger Berg fallen in beiden Richtungen weg.

In Klarenthal wird von Montag, 2. April, bis Donnerstag, 5. April, die Einmündung der Peterstraße in die Karlstraße gesperrt. Solange können die Busse der Linie 103 nicht bis zu ihrer Endhaltestelle Jägerpfad fahren. Als Ersatz dient solange die Haltestelle Birkenweg. An den Haltestellen Karlstraße, Am Bruch und Jägerpfad hält der Bus nicht.

In Friedrichsthal wird die Heinitzer Straße in mehreren Bauphasen bis voraussichtlich Ende April komplett saniert. In der ersten Bauphase ist der untere Teil der Heinitzer Straße Richtung Saarbrücker Straße von Montag, 2. April, bis einschließlich Donnerstag, 5. April, gesperrt. Die Busse der Linien 103 und 104 in Richtung Friedrichsthal fahren in dieser Zeit vor der Haltestelle Friedrichsthal Markt nach rechts in die Johann-Sebastian-Bach-Straße und weiter über Beethovenstraße und Schulstraße zur Heinitzer Straße. Ab dort nehmen sie ihre übliche Route. Auf dem Rückweg fahren sie die gleiche Strecke. Eine Ersatzhaltestelle für beide Fahrtrichtungen wird in der Beethovenstraße in Höhe des Friedrichsthaler Marktes eingerichtet. Das teilte die Saarbahn GmbH mit. fitz/red