1. Saarland

Basketball: Saarlouiser U17 auf dem Sprung in die nächste Runde

Basketball: Saarlouiser U17 auf dem Sprung in die nächste Runde

Saarlouis. Der erste Schritt in Richtung Viertelfinale ist getan: In der ersten Play-off-Runde der U17-Bundesliga (WNBL) besiegten die U17-Mädchen der Spielgemeinschaft Saarlouis/Trier die BG Rotenburg/Scheeßel mit 60:52. Etwas angeschlagen zwar, aber mit viel Kampfgeist begeisterten die Basketballerinnen die über 150 Zuschauer in der Saarlouiser Kreissporthalle

Saarlouis. Der erste Schritt in Richtung Viertelfinale ist getan: In der ersten Play-off-Runde der U17-Bundesliga (WNBL) besiegten die U17-Mädchen der Spielgemeinschaft Saarlouis/Trier die BG Rotenburg/Scheeßel mit 60:52. Etwas angeschlagen zwar, aber mit viel Kampfgeist begeisterten die Basketballerinnen die über 150 Zuschauer in der Saarlouiser Kreissporthalle. "Unter Berücksichtigung der Umstände haben wir ein fast optimales Ergebnis erreicht", freute sich Trainer Michael Edringer nach dem Spiel. Leonie Edringer fehlt nach ihrem Außenbandriss Ende Februar noch für mindestens vier Wochen. Kristin Schmidt fiel wegen Grippe aus. Der Rest der Mannschaft war zwar komplett, aber viele Spielerinnen ebenfalls durch Krankheiten oder Verletzungen beeinträchtigt. Zudem konnte die Spielgemeinschaft des TV Saarlouis und des Basketballinternats Trier zur Vorbereitung auf das Spiel nur eine gemeinsame Trainingseinheit absolvieren. Die Gastgeber aus Saarlouis begannen stark, doch im weiteren Spielverlauf schlossen die Gäste aus Rotenburg, die die Bundesliga Gruppe Nord als Zweitplatzierter beendet hatten, immer wieder auf. So wie etwa in der 29. Minute, als ihnen sogar der Ausgleich zum 43:43 gelang. Doch spätestens im letzten Viertel konnten sich die Gastgeber absetzen. Besonders Leonie Oser und Katharina Müller überzeugten mit 19 beziehungsweise 17 Punkten. "Es war eine tolle Energieleistung der Mannschaft. Wir hoffen, im Rückspiel mit weniger angeschlagenen Spielerinnen den Einzug ins Viertelfinale perfekt zu machen", sagte Edringer. Bereits kommenden Sonntag, 21. März, muss die Spielgemeinschaft zum Rückspiel in das 600 Kilometer entfernte Rotenburg (bei Bremen) reisen. müs