Basketball-Regionalliga: Für die Baskets wird es nun langsam ernst

Basketball-Regionalliga: Für die Baskets wird es nun langsam ernst

Völklingen. Im Kellerduell der 1. Basketball-Regionalliga müssen an diesem Sonntag die Baskets 98 Völklingen beim USC Freiburg antreten. Mit einer Niederlage weniger, aber auch einem Spiel weniger, liegen die Völklinger auf dem zwölften Platz - einen Rang vor dem USC

Völklingen. Im Kellerduell der 1. Basketball-Regionalliga müssen an diesem Sonntag die Baskets 98 Völklingen beim USC Freiburg antreten. Mit einer Niederlage weniger, aber auch einem Spiel weniger, liegen die Völklinger auf dem zwölften Platz - einen Rang vor dem USC. "Die Freiburger haben keinen so schlechten Kader, wie die Tabellenposition vermuten lässt", sagt Trainer Jörg Arand. Hinter Freiburg liegt nur noch Heidelberg.Auf Völklinger Seite ist der Einsatz von Ivan Buntic wegen eines Todesfalls in der Familie ungewiss. Achim Münzebrock wird aus beruflichen Gründen nicht mitfahren. "Ich hoffe, dass Ivan mitfährt und wir wegen der Wetterverhältnisse nicht so lange unterwegs sind. Dann rechne ich uns gute Chancen auf den Sieg aus", sagt Arand. Wenn die Baskets 98 es schaffen, dieses und das folgende Spiel eine Woche später gegen die DJK/MJC Trier zu gewinnen, können sie sich von den Abstiegsrängen absetzen. "Dann hätten wir ein bisschen Ruhe vor Weihnachten", findet auch der Trainer. müs