1. Saarland

Barocke Toranlage wird eröffnet

Barocke Toranlage wird eröffnet

Tholey. Klosterfest und Kräutermarkt - diese Kombination soll an diesem Sonntag, 15. Juli, die Besucher nach Tholey locken. Auf dem Rathausplatz veranstaltet die Gemeinde ihren Kräutermarkt mit Spirituosen, Blumengestecken, Seifen, Ölen, Gewürzen und vielem mehr. Eröffnet wird er um 11.15 Uhr von Bürgermeister Hermann-Josef Schmidt

Tholey. Klosterfest und Kräutermarkt - diese Kombination soll an diesem Sonntag, 15. Juli, die Besucher nach Tholey locken. Auf dem Rathausplatz veranstaltet die Gemeinde ihren Kräutermarkt mit Spirituosen, Blumengestecken, Seifen, Ölen, Gewürzen und vielem mehr. Eröffnet wird er um 11.15 Uhr von Bürgermeister Hermann-Josef Schmidt.Zuvor, um zehn Uhr, wird das Hochamt gemeinsam gefeiert. Im Anschluss wird Pater Mauritius Choriol, der Prior der Benediktinerabtei St. Mauritius, die neue barocke Toranlage eröffnen und gegen 11.30 Uhr den Erweiterungsbau des Gästehauses St. Lioba einweihen. Für die Besucher gibt es viel zu entdecken auf der Klosteranlage. Drei Jahre lang wurde gebaut und saniert.

Entstanden ist unter anderem eine neu konzipierte Gartenanlage. Von der Terrasse des Gästehauses St. Lioba aus kann man den Rundgang in den Barockgarten starten und den Blick weit ins Tal hinein genießen. Gärtnerei und Gartenhäuschen, die früher den Blick in die Ferne versperrten, mussten weichen. Entlang der neu angelegten Wege fallen immer wieder schmiedeeiserne Elemente wie Laternen, Geländer oder auch die kunstvolle Turmhaube des Brunnens ins Auge. Der Barockgarten mit Lavendel und Rosen kann nicht nur während des Klosterfestes von den Bürgern besucht werden. Dieser Teil wird auch danach zu festen Terminen am Vormittag und am Nachmittag zugänglich sein.

Sanierung geht weiter

Neben den Veränderungen, die bereits jetzt sichtbar sind, wird das Klostergelände auch in Zukunft einige Veränderungen erfahren. So wird zum Beispiel die alte Wäscherei abgerissen und das Teehaus von 1715 saniert. Den ganzen Tag über werden am Sonntag thematische Führungen in Kloster und Garten angeboten, Schmiedekunsthandwerk präsentiert und Dokumente zur Geschichte des Templer-Ordens zugänglich sein.

Der nächste feste Programmpunkt wartet gegen 16.30 Uhr auf die Besucher. Dann wird der St. Wendeler Künstler Leo Kornbrust einen Vortrag halten: "Betrachtungen eines Kruzifixes". Dieses Kruzifix wurde von ihm geschaffen und steht nun im Kapitelsaal des Tholeyer Klosters. Das Ende des Klosterfestes wird bereits um 17.30 Uhr mit der feierlichen Vesper eingeleitet. evy