Barocke Klänge in Schwemlinger Kirche

Merzig. Der Kammerchor Collegium Cantorum Merzig feilt derzeit an seinem neuen Programm. Das Konzert findet am Sonntag, 20. März, um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Laurentius in Schwemlingen statt. Barocke Psalmvertonungen haben sich die Sänger um Chorleiter Markus Stein diesmal auf ihr Konzertprogramm gesetzt

Merzig. Der Kammerchor Collegium Cantorum Merzig feilt derzeit an seinem neuen Programm. Das Konzert findet am Sonntag, 20. März, um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Laurentius in Schwemlingen statt.Barocke Psalmvertonungen haben sich die Sänger um Chorleiter Markus Stein diesmal auf ihr Konzertprogramm gesetzt. Georg Philipp Telemanns "Deus judicium tuum" ist eine mehrsätzige Bearbeitung des 71. Psalms, die Telemann für eine Aufführung in den Pariser Concerts spirituels komponierte und dort 1736 mit überwältigendem Erfolg aufführte. Dieser selten zu hörende Psalm eröffnet das Konzert, das fortgesetzt wird mit der bekannten Sopran Kantate "Jauchzet Gott in allen Landen" BWV 51 aus der Feder von Johann Sebastian Bach.

Ebenfalls auf einem Psalmtext basierend, kombiniert Bach hier eine virtuose Trompetenpartie mit quirligen Koloraturen der Sopranistin. Der barocke Superstar Georg Friedrich Händel steuert zum Konzert sein temperamentvolles "Dixit Dominus" für fünfstimmigen Chor, Solisten und Orchester bei.

Als Solisten wirken Alexandra Samouilidou/Sopran, Jasmin Hörner/Sopran sowie Ileana Mateescu/Mezzosopran mit. Alle drei Sängerinnen sind mehrfach preisgekrönt und absolvieren zurzeit das Exzellenzstudium "Barock vokal" an der Hochschule für Musik Mainz. Bewährter Instrumentalpartner des Collegium Cantorum ist wieder das Neumeyer Consort. red

Karten sind zum Preis von zwölf und neun Euro an der Abendkasse erhältlich

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort