Barmer fördert MS-Selbsthilfegruppen

Barmer fördert MS-Selbsthilfegruppen

Neunkirchen. Mit insgesamt 500 Euro fördert die Barmer Gek die Multiple Sklerose Selbsthilfegruppen Neunkirchen und Bexbach-Wellesweiler. Bezirksgeschäftsführer Bertram Becker überreichte anlässlich einer Feierstunde jeweils einen Scheck an die Vorsitzenden der jeweiligen Gruppe, Jutta Gachot für Neunkirchen und Rita Barowski für Bexbach-Wellesweiler

Neunkirchen. Mit insgesamt 500 Euro fördert die Barmer Gek die Multiple Sklerose Selbsthilfegruppen Neunkirchen und Bexbach-Wellesweiler. Bezirksgeschäftsführer Bertram Becker überreichte anlässlich einer Feierstunde jeweils einen Scheck an die Vorsitzenden der jeweiligen Gruppe, Jutta Gachot für Neunkirchen und Rita Barowski für Bexbach-Wellesweiler."Selbsthilfegruppen und Psychosoziale Beratung sind ein wichtiger und zentraler Pfeiler im Gesundheitswesen", sagte Becker bei der Überreichung der Schecks. Sie trügen dazu bei, dass die Betroffenen in ihrer schwierigen Lage Hilfe und Unterstützung erhielten und sich mit dem Krankheitsbild auseinandersetzten. Bei den MS-Selbsthilfegruppen fänden Erkrankte und deren Angehörige wichtige Möglichkeiten zur Beratung und Information. "Regelmäßige Treffen der Ortsgruppen sind wichtig, weil MS-Betroffene aufgrund ihrer körperlichen Einschränkungen oftmals wenig Kontakt und Verständnis von ihren Mitmenschen erfahren", so Becker. red

Bei Interesse kann man sich an Jutta Gachot, MS Selbsthilfegruppe Neunkirchen, Tel. (0 68 21) 9 54 27 15 und an Rita Barowski, MS Selbsthilfegruppe Bexbach-Wellesweiler, Tel. (0 68 26) 20 23 wenden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung