Banken-Krise beeinträchtigt sogar die Drachenboot-Rennen

Banken-Krise beeinträchtigt sogar die Drachenboot-Rennen

Besch. Sie hallten wieder über die Obermosel, die dumpfen Trommel-Schläge der Drachenboote. Der Verein Besch aktiv und der SV Besch hatten wieder zu den Rennen eingeladen. "Die Resonanz war in diesem Jahr nicht ganz so groß wie in der Vergangenheit. Etliche Teams aus dem Saarland gibt es nicht mehr

Besch. Sie hallten wieder über die Obermosel, die dumpfen Trommel-Schläge der Drachenboote. Der Verein Besch aktiv und der SV Besch hatten wieder zu den Rennen eingeladen. "Die Resonanz war in diesem Jahr nicht ganz so groß wie in der Vergangenheit. Etliche Teams aus dem Saarland gibt es nicht mehr. Dazu hat die Finanzkrise die Zahl der Mannschaften der Banken arg dezimiert", teilt Organisationsleiter Günter Dutreux mit. "Dennoch können wir zufrieden sein mit dem Zuspruch bei den Akteuren und vielen Zuschauern." Auch die neue 250 Meter lange Fahrstrecke sowie die Partymeile in der Nähe der Moselhalbinsel war gut angenommen worden.

Am Samstag waren zunächst acht Bänker-Teams am Start. Nach spannenden und hart umkämpften Rennen behaupteten sich die Powerdrachen der Kreissparkasse aus Völklingen vor der Energolux-GDF Suez, der Deutsche Bank Luxemburg sowie der Commerzbank Luxemburg. Die Wettrennen der weiblichen Konkurrenz dominierten die Dream- Dragon-Girls Völklingen, gefolgt von den Crazy Dragons, dem KCM Frauenpower Merzig und den Spritzigen Synchronetten Saarbrücken.

Immerhin noch ordentliche 23 Mannschaften waren bei den Männern am Start. In der Kategorie Fun-Fun sicherten sich die DBV Juniors Saarbrücken-Burbach den Sieg (1:08,29 Minuten) vor Leiker Jengelcher Oberleuken, der Feuerwehr Besch und den Kracherdrachen Beckingen. Heidi's Tote Hosen Besch nutzten ihren Heimvorteil und beendeten die Kategorie Fun als Sieger (1:06,19 Minuten).

Höhepunkt war das Finale in der Kategorie Fun-Sport. Hier waren die besten Teams unter sich. Die DBV Saarbrücken-Burbach gewann in 1:03,15 Minuten vor den Postdrachen Völklingen und den Rheinauer Hafendrachen. "Bei so viel Zuspruch werden wir auch im nächsten Jahr unser Bescher Drachenboot-Spektakel veranstalten", versprach Dutreux bei der Siegerehrung und erntete viel Beifall für dieses Versprechen. eb