1. Saarland

Bakhtadze verschießt zwei Elfer, Köllerbach verliert in Ludwigshafen

Bakhtadze verschießt zwei Elfer, Köllerbach verliert in Ludwigshafen

Köllerbach. Fußball-Oberligist Sportfreunde Köllerbach hat bei seiner 1:2-Niederlage beim Aufsteiger Arminia Ludwigshafen einen rabenschwarzen Tag erwischt. Köllerbach verschoss zwei Elfmeter, der Siegtreffer fiel kurz vor Schluss, und Mittelfeldspieler Romuald Houllé schied mit einer Knieverletzung aus und wird womöglich länger fehlen

Köllerbach. Fußball-Oberligist Sportfreunde Köllerbach hat bei seiner 1:2-Niederlage beim Aufsteiger Arminia Ludwigshafen einen rabenschwarzen Tag erwischt. Köllerbach verschoss zwei Elfmeter, der Siegtreffer fiel kurz vor Schluss, und Mittelfeldspieler Romuald Houllé schied mit einer Knieverletzung aus und wird womöglich länger fehlen.Die Sportfreunde waren mit dem letzten Aufgebot angereist. Pascal Olivier fehlte erkrankt, Dominik Groß laboriert immer noch an seiner Zehenverletzung und Mo Bengebrid wurde unter der Woche mit einer Vorsperre durch den Verband belegt - aufgrund der Vorfälle aus dem Heimspiel gegen Zweibrücken (die SZ berichtete). Trainer Melori Bigvava musste sogar selbst ran und spielte am Samstag in den letzten zehn Minuten.

Köllerbach hatte einen guten Start, bekam in der 20. Minute nach Foul an David Bakhtadze den ersten Elfmeter zugesprochen. Bakhtadze, der erst um 4 Uhr von seiner Arbeit gekommen war, sich vor dem Spiel erbrochen hatte und unter Medikamenten spielte, schoss selbst, scheiterte aber am Innenpfosten. In der 26. Minute machte er es besser und traf nach Doppelpass mit Houllé zum 1:0. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit drückte Köllerbach. Wieder wurde Bakhtadze im Strafraum zu Fall gebracht, wieder schoss er den Elfer. Diesmal ging der Ball weit übers Tor.

Wer solche Chancen nicht nutzt, wird meist bestraft. So auch Köllerbach. Ludwigshafen kam nach 60 Minuten durch Jens Leithmann zum 1:1. Der gleiche Spieler schoss in der 89. Minute das Siegtor. "Wenn man zwei Elfmeter verschießt, kann man nicht gewinnen", sagte Bigvava. dg