1. Saarland

Azubis verschönern Schulhof in Meldesheim

Azubis verschönern Schulhof in Meldesheim

Medelsheim. "Null-Bock-Generation?" - von wegen. Eine Woche lang werkelten neun Jugendliche auf dem Hof der Grundschule in Medelsheim

Medelsheim. "Null-Bock-Generation?" - von wegen. Eine Woche lang werkelten neun Jugendliche auf dem Hof der Grundschule in Medelsheim. Unter der Führung des Seyweilers Johannes Fuchs und mit Hilfe des gemeindlichen Bauhofes sowie Wolfgang Strobel, dem Hausmeister der Schule, stellten sie, nachdem sie es vorgestrichen hatten, ein hölzernes Gerätehaus auf die Wiese, fassten die Einfahrt ein, brachten entsprechenden Belag auf, setzten Blumen und Sträucher. Auch wurden in der Arbeitswoche Sitzbankbretter, die im Hof für Ruhesuchende und die Kinder der Schule eingebaut sind, teils neu gestrichen, teils ausgebessert, teils auch erneuert. Das alles gehörte zu einem der über 50 sozialen Projekte der Firma Bosch, die ihr 125-jähriges Bestehen feiert.325 Arbeitsstunden erbrachten die Azubis, die sich allesamt im ersten Ausbildungsjahr zum Elektroniker für Automatisierungstechnik oder zur Werkstoffprüferin befinden und von ihren Ausbildern Martin Nürnberger sowie dem Ausbildungsleiter Tim Stegentritt im Homburger Bosch-Werk angeleitet werden. Alle gingen hoch motiviert und mit großer Begeisterung in Medelsheim zur Sache. Angeregt und vorbereitet hatte alles Johannes Fuchs, der selbst einmal in Medelsheim zur Schule gegangen war. Seine Helfer stammen aus Buchholz, Dillingen, Homburg, Hütschenhausen, Kaiserslautern, Münchweiler, Neunkirchen, Nünschweiler, Rubenheim, Sanddorf, Vogelbach und Zweibrücken. Der Einsatz der Bosch-Azubis war gleichzeitig der Startschuss zur Neugestaltung des Schulhofes. Schulleiter Christopher Zenz hat bereits konkrete Vorstellungen, wie der Hof künftig aussehen soll.

Neben einem Kräutergarten soll auch ein Multifunktionsfeld entstehen. Außerdem sei an einen Grillplatz gedacht. Ortsvorsteherin Imelda Frenzel steuerte mit ihrem Ortsrat finanzielle Mittel bei. So hatte sie bei den Jagdgenossenschaften der Parr erfolgreich für das Projekt geworben. Erwartet wird zudem noch eine Zuwendung vom Land, da das vor Jahren initiierte Projekt "Tatort Dorfmitte" wegen des Schulhaus-Ausbaus hatte verschoben werden müssen. ott