Awo Hirzweiler unterstützt Projekte für kranke Kinder

Awo Hirzweiler unterstützt Projekte für kranke Kinder

Hirzweiler. Die Arbeiterwohlfahrt (Awo) Hirzweiler spendete jeweils 1000 Euro an die Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland und das Zentrum für Palliativmedizin und Kinderschmerztherapie am Universitätsklinikum des Saarlandes (UKS) in Homburg, das teilt das Klinikum mit. Mit den Einnahmen aus verschiedenen Aktionen unterstützt der Verein aus Hirzweiler zwei Projekte vor Ort

Hirzweiler. Die Arbeiterwohlfahrt (Awo) Hirzweiler spendete jeweils 1000 Euro an die Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland und das Zentrum für Palliativmedizin und Kinderschmerztherapie am Universitätsklinikum des Saarlandes (UKS) in Homburg, das teilt das Klinikum mit. Mit den Einnahmen aus verschiedenen Aktionen unterstützt der Verein aus Hirzweiler zwei Projekte vor Ort. In den 1950er Jahren gegründet, gehören heute etwa 100 Mitglieder der Arbeiterwohlfahrt Hirzweiler an. Zu einer Spendenübergabe kamen Rose Kaas, Gerda Wagner, Daphne Schmidt und Esther Brill vom Vorstand der Awo Hirzweiler an das UKS in Homburg. Für die Elterninitiative nahm Maria Hippler den Spendenscheck entgegen. Mit der anderen Hälfte der Spende wird die Ausbildung eines dritten Therapiebegleithundes für das Zentrum für Palliativmedizin und Kinderschmerztherapie am UKS mitfinanziert. Das sagte Dr. Sven Gottschling, Leiter des Zentrums, der bei der Spendenübergabe Hündin Bella vorstellte. red