1. Saarland

Autos veredeln ist längst nicht mehr nur Männersache

Autos veredeln ist längst nicht mehr nur Männersache

Saarbrücken. Tiefer, schöner, breiter, mit modernster Technik und Multimedia ausgestattet - das Auto ist für viele nicht nur ein reines Transportmittel. Und: Das aufpeppen von Autos ist lange schon nicht mehr nur eine reine Männerdomäne. Immer mehr Frauen lassen ihre Karossen veredeln, wie sich am Wochenende auf der Tuning-Expo in Saarbrücken zeigte

Saarbrücken. Tiefer, schöner, breiter, mit modernster Technik und Multimedia ausgestattet - das Auto ist für viele nicht nur ein reines Transportmittel. Und: Das aufpeppen von Autos ist lange schon nicht mehr nur eine reine Männerdomäne. Immer mehr Frauen lassen ihre Karossen veredeln, wie sich am Wochenende auf der Tuning-Expo in Saarbrücken zeigte. 32 000 Besucher registrierte die Saarmesse GmbH. In 13 Hallen und im Außenbereich zeigten 267 Aussteller aus zehn Ländern, dass das Auto mehr ist, als nur ein Fahrzeug.

Um neueste Tuning-Trends drehte sich auf dem Messegelände nahezu alles. "Folierungen sind der Renner", sagte Sven Schulz, zuständig für die Organisation. Mit Folien, die es in unzähligen Varianten gibt, ließen sich kostengünstig neue Autos herstellen - zumindest, was die Optik betrifft. Air-Brushs waren ebenso angesagt und da gab es auf der Expo jede Menge Kreatives zu sehen, angefangen von abstrakt bis hin zu futuristisch und kurios. Blitzeblank poliert und ohne jeden Makel hatten viele Autofans ihre Schmuckstücke präsentiert. Doch nicht nur die Optik macht das Tuning aus. Hi-Fi-Anlagen, Lautsprecherboxen, Innenausstattung, Multimedia, Beleuchtungen, Motor, Fahrwerk, Auspuffanlage, Reifen, Felgen und jede Menge Accessoires ließen das Herz eines jeden Autoliebhabers höher schlagen. Darunter waren auch viele Liebhaberinnen: Ein Hingucker auf der Messe war zum Beispiel das Auto von Simone Habelitz aus Illingen. Ihren VW Lupo ließ sie in Mintgrün lackieren, verziert mit pastellfarbenen Blüten. Der Innenraum blinkte in Pink und Weiß, Accessoires gab es in Strass.

"Ich wollte mein Auto veredeln lassen", sagte sie. Seit die 30-Jährige den Lupo, Baujahr 2001, hat, arbeitet ihr Freund daran, um das Tuning für sie perfekt zu machen.

Neben den über 1000 Show-Autos, die ausgestellt wurden, bot die Tuning-Expo ein vielfältiges Begleitprogramm, angefangen von einer Lowrider-Show - eine Vorführung von Autos, die mit Hilfe von Hydraulik- oder Pneumatik-Pumpen zum Springen gebracht werden - über ein Forum der Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation, bis hin zu Sexy-Autowasch-Aktionen und natürlich der Wahl eines "Tuning-Expo-Covergirl".

Es war die sechste Auflage der Tuning-Expo, die der Veranstalter als voller Erfolg wertet. "Sie ist die drittgrößte Messe in Deutschland", so Schulz. Die Autobesitzer, die ihre veredelten Karossen zur Schau stellten, kamen aus Deutschland, Belgien, den Niederlanden, aus England, Frankreich, Italien, Schottland und Slowenien. hth