Ausstellung über den Bergbau im St. Wendeler Land

Ausstellung über den Bergbau im St. Wendeler Land

St. Wendel. Nach über 250 Jahren wurde am 30. Juni der Kohlebergbau im Saarland eingestellt. Er hat nachhaltig auch das St. Wendeler Land und seine Menschen geprägt. Der Landkreis St. Wendel will daher in Zusammenarbeit mit den Bergmannsvereinen, dem Dörrenbacher Heimatbund und der Kultur-Landschafts-Initiative (Kulani) St. Wendeler Land an diese Zeit erinnern.In der Zeit vom 10

St. Wendel. Nach über 250 Jahren wurde am 30. Juni der Kohlebergbau im Saarland eingestellt. Er hat nachhaltig auch das St. Wendeler Land und seine Menschen geprägt. Der Landkreis St. Wendel will daher in Zusammenarbeit mit den Bergmannsvereinen, dem Dörrenbacher Heimatbund und der Kultur-Landschafts-Initiative (Kulani) St. Wendeler Land an diese Zeit erinnern.In der Zeit vom 10. August bis 2. September informieren die Vereine in der Ausstellung "Bergbau im St. Wendeler Land" in den Geschäftsräumen der Kulani auf dem Wendelinushof mit Hilfe von Modellen und Exponaten ausführlich über den Bergbau. Die Ausstellung ist an Werktagen geöffnet von neun bis 12.30 Uhr und von 13 bis 16 Uhr, samstags, sonntags und feiertags von elf Uhr bis 17 Uhr. Die offizielle Ausstellungseröffnung findet am Freitag, 10. August, um 18 Uhr in der Geschäftsstelle der Kulani, Wendelinushof statt. red