1. Saarland

"Ausrufezeichen hinter dem Sport"

"Ausrufezeichen hinter dem Sport"

St. Wendel. Die zweite sportliche Betätigung des Tages gehörte gestern Nachmittag ganz Klaus Bouillon. Mit fünf routinierten Schlägen führte der St. Wendeler Bürgermeister den Fassanstich aus, danach stand Bierkrugheben auf dem Fitnessprogramm

St. Wendel. Die zweite sportliche Betätigung des Tages gehörte gestern Nachmittag ganz Klaus Bouillon. Mit fünf routinierten Schlägen führte der St. Wendeler Bürgermeister den Fassanstich aus, danach stand Bierkrugheben auf dem Fitnessprogramm. Große Worte wollten weder er noch Karlsberg-Juniorchef Christian Weber oder Kurt Bohr, der Präsident des Saarländischen Turnerbundes (STB) schwingen. "Habt Spaß und kauft viel ein", gab Bouillon den Turnfestgästen augenzwinkernd mit auf den Weg. Die rund 70 Wanderer, die zur Mittagszeit nach St. Wendel aufgebrochen waren, hatten ihr Sportprogramm für den Tag da bereits hinter sich. Doch statt erschöpft dem Fassanstich zu folgen, sangen sie munter und von Gitarren begleitet Wanderlieder.Eine kurze sportliche Einlage durften auch die Ehrengäste der abendlichen Eröffnungsfeier, allen voran Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, beisteuern, nämlich einen Sprint unter das Vordach der Bühne, als der Himmel gegen 18.30 Uhr seine Schleusen öffnete. Doch vom kurz einsetzenden Regen ließ sich niemand die Vorfreude auf das 19. Landesturnfest verderben, das noch bis Sonntag in St. Wendel stattfindet. Dafür sorgte auch ein Bühnenprogramm, das nicht nur den Klatschhänden, sondern auch den Bauchmuskeln zusetzte. Angeführt von Tante Luise aus Buxtehude und Herrn Kurt aus Bremen, die akrobatisch, anmutig und witzig durchs Programm führten, gaben sich auch die Honoratioren alle Mühe, die Zuschauer auf dem gut gefüllten Festplatz in der Mott bei Laune zu halten. So gab STB-Präsident Bohr zum Besten, wie sich Annegret Kramp-Karrenbauer 2001 beim Landesturnfest in Kirkel bravourös an einer Radwende versucht hatte. Und diese gab prompt zurück: "Danach hatte ich drei Tage Muskelkater."

"Ich bin überzeugt, dass das Landesturnfest ein Ausrufezeichen wird hinter dem Sport im Saarland", erklärte St. Wendels Landrat Udo Recktenwald, woraufhin er gleich Tante Luise und Herrn Kurt bei ihren Kunststückchen zur Seite stehen musste. Ohne Hilfe kamen die Ottentaler aus Lautzkirchen aus, die ebenfalls lustige Kunststückchen mit Trampolin und am Parallelbarren zeigten, sowie die Magic Artists mit ihren ausgefeilten Choreografien.

Auf einen Blick

Programm am Freitag:

8 bis 13 Uhr: Schulsport-Aktionstag, Hallen in St. Wendel und Umgebung sowie auf der Turnfestmeile.

10 bis 19 Uhr: Turnfestmeile mit Mitmachangeboten und TuJu-Treff, Stadtpark und Parkstraße.

11.30 bis 20.30 Uhr: Verschiedene Wettkämpfe.

13 bis 18 Uhr: Mitmachangebote Gesundheit, Bühne Mott.

13 bis 19 Uhr: Choreografie-Werkstatt und Präsentation der Trendsportarten, TuJu-Bühne Stadtpark.

19 bis 23 Uhr: Südamerikanischer Abend, Bühne Mott.

20 bis 22 Uhr: Show der Turnerjugend, Saalbau.

Das Parkhaus unter der Mott ist heute und am Samstag bis Mitternacht geöffnet. Zusätzlich ist es am Sonntag von 7.30 bis 22 Uhr verfügbar. Die Zufahrt ist frei. Gesperrt sind nur die Parkstraße und die Parkflächen an der Wilhelmstraße.

Am Samstag haben die Geschäfte in der St. Wendeler Innenstadt bis 18 Uhr geöffnet. red