1. Saarland

Ausgelassene Stimmung - mit und ohne Sonne

Ausgelassene Stimmung - mit und ohne Sonne

Ein bisschen wie eine launische Diva zeigte sich das Wetter beim Stadtfest in St. Wendel -mal Regen, mal strahlender Sonnenschein. Besucher kamen an allen drei Tagen zahlreich, angelockt vom Musikprogramm und dem kulinarischen Angebot. Auch eine Premiere gab es zu feiern: den "WNDance-Contest".

St. Wendel. Essensduft schwebte in der Luft, als am Freitagabend in St. Wendel langsam die Sonne unterging. An den vielen Ständen hatten sich die Besucher des St. Wendeler Stadtfestes in lockerer Runde gemütlich bei einem Bier zusammengefunden. Andere waren vor den vier Bühnen und lauschten den Klängen der vielen Bands oder bewegten sich tanzend im Rhythmus mit. Und das wichtigste: Es war trocken.Dies änderte sich am frühen Samstagabend als Regen einsetzte. Viele Feierwillige ließen sich dadurch aber nicht vom Stadtfestbesuch abhalten. "Es war trotzdem viel los. Auch jetzt ist die Stadt gerade gut gefüllt. Mit der Besucher-Resonanz sind wir sehr zufrieden", berichtete Maria Schwarz von der Kultur-Abteilung der Stadt St. Wendel am gestrigen Sonntag bei strahlendem Sonnenschein.

Viel los war auch beim erstmalig durchgeführten "WNDance Contest". Insgesamt 15 Hip-Hop-Tanzgruppen kämpften vor zahlreichen Zuschauern auf dem Schlossplatz um den Sieg. "Die Veranstaltung hat super eingeschlagen. Es war ein voller Erfolg", freute sich Organisator Michael Ewig, der in St. Wendel Inhaber der Hop-Tanzschule ist. Gesiegt hat bei den Kids die Gruppe "X-treme" aus St. Wendel, bei den Erwachsenen die Gruppe "Connected" aus Pforzheim vor der Gruppe "Infinity" aus Pforzheim. Den dritten Platz teilten sich "E.L.E" aus Pirmasens und "The real hot diamonds" aus Landsweiler-Reden. Nach der geglückten Premiere will Ewig den "WNDance Contest" fest ins Stadtfest-Programm integrieren. "Es wird definitiv eine Fortsetzung geben. Auch Bürgermeister Klaus Bouillon steht hinter dem Wettbewerb. Das hat er mir bei einem kurzen Gespräch versichert", berichtete Ewig.

Schon etwas länger als den "WNDance Contest" gibt es das von der Fun-Music-School und der Kreisstadt veranstaltete "WND-Band-Battle". Dieser Wettbewerb für Nachwuchs-Bands aus der Umgebung fand bereits zum vierten Mal statt. Auf der Bühne in der Mott siegte am Samstagabend die Band "Spirit Wanted" aus Sotzweiler mit Steffen Jung (Gesang/Gitarre), Sebastian Naumann (Gitarre), Eric Naumann (Bass), Joshua Zimmer (Schlagzeug) und Jana Scheid (Geige). Als Hauptpreis gibt es nun für die jungen Rock-Musiker eine professionelle CD-Produktion. Auf Rang zwei des Wettbewerbs kam die Band "The Döftels", die mit lustigen Texten für Stimmung sorgte. Rang drei ging an "The Boogie Balls", die mit Rock'n Roll-Sounds viel Applaus einheimste. "Die Veranstaltung

hat super eingeschlagen."

 The Soulfamily heizte dem Publikum auf dem Schlossplatz am Freitagabend ein. Fotos: Bonenberger & Klos
The Soulfamily heizte dem Publikum auf dem Schlossplatz am Freitagabend ein. Fotos: Bonenberger & Klos

Organisator Michael Ewig zum "WNDance Contest"