Ausbilder können sich in Dillingen bei der KEB qualifizieren

Ausbilder können sich in Dillingen bei der KEB qualifizieren

Dillingen. Wer Menschen mit besonderem Betreuungsbedarf ausbildet, kann bei der KEB in Dillingen, Friedrich-Ebert-Straße 14, eine rehabilitationspädagogische Zusatzqualifikation erwerben. Dort beginnt am 26. März eine berufsbegleitende Weiterbildung

Dillingen. Wer Menschen mit besonderem Betreuungsbedarf ausbildet, kann bei der KEB in Dillingen, Friedrich-Ebert-Straße 14, eine rehabilitationspädagogische Zusatzqualifikation erwerben. Dort beginnt am 26. März eine berufsbegleitende Weiterbildung. Nach Modulen gruppiert, werden in 320 Unterrichtsstunden pädagogische, psychologische, medizinische, rechtliche und didaktische Grundlagen vermittelt. Der Lehrgang richtet sich an Ausbilder, Lehrkräfte und Sozialpädagogen, die in der Ausbildung von behinderten Menschen tätig sind oder sein wollen. Lehrgangszeiten sind montags, 16.30 bis 20.15 Uhr, dazu einmal im Monat samstags von neun bis 16.30 Uhr (bis Februar 2013). Ein Einstieg in den laufenden Kurs ist nach Absprache möglich. Das Abschlusszertifikat dient als Nachweis der besonderen Eignung für die Ausbildung von behinderten Menschen. redInformationen: Stefanie Oberbillig, Telefon (0 68 31) 76 02 34, E-Mail: stefanie.oberbillig@keb-dillingen.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung