Aus Freude an der Kreativität

Schwarzenacker. Mit einer großen Ausstellung präsentiert sich der Malkreis der evangelischen Kirchengemeinde Schwarzenacker/Schwarzenbach/Wörschweiler am kommenden Wochenende einer breiten Öffentlichkeit. Interessierte Kunstfreunde haben am Samstag, 1. November, und Sonntag, 2

Schwarzenacker. Mit einer großen Ausstellung präsentiert sich der Malkreis der evangelischen Kirchengemeinde Schwarzenacker/Schwarzenbach/Wörschweiler am kommenden Wochenende einer breiten Öffentlichkeit. Interessierte Kunstfreunde haben am Samstag, 1. November, und Sonntag, 2. November, jeweils von elf bis 18 Uhr, Gelegenheit, sich die Werke der zehn Hobbykünstlerinnen im herbstlich geschmückten Gemeindehaus am Ohligberg in Schwarzenacker anzusehen. Im Mittelpunkt der diesjährigen Ausstellung stehen vor allem Acrylbilder. Abgerundet wird das künstlerische Angebot mit Drechselarbeiten von Ralf Meisel. Darüber hinaus präsentiert der Malkreis unter dem Titel "Ansichten" die bereits fünfte Auflage des neuen "Gemeindekalenders 2009". Offiziell eröffnet wird die zweitägige Ausstellung bereits am heutigen Freitag, 31. Oktober, 19 Uhr, durch den Kulturbeauftragten der Stadt Homburg, Pfarrer Wilfried Bohn. Gezeigt werden zum Teil großformatige Bilder, in denen sowohl Motive aus der Heimat als auch frei gewählte Motive zu sehen sind. "Jedes unserer Mitglieder konnte sich ausprobieren und nach seinen jeweiligen Fähigkeiten malen, was ihm gefällt", erklärte Erika Nesselberger, Sprecherin des Malkreises. Beliebt sind vor allem Stillleben, Landschaften, Blumen oder Gebäude. Für die Ausstellung im Gemeindehaus am Ohligberg am Wochenende wurden die in diesem Jahr entstandenen Werke ausgesucht. "Es macht einfach Spaß, gemeinsam zu malen", beschreibt Annick Leyser-Guth die gut harmonierende Gemeinschaft innerhalb der Gruppe, deren Mitglieder auch aus Erbach, Homburg und Käshofen kommen. Man unterstützt sich gegenseitig, gibt Tipps und Anregungen. "Wir treffen uns ganzjährig jeden Dienstag in Wörschweiler", erklärt Sprecherin Erika Nesselberger. Gemalt werde nach Vorlagen, Fotos oder einfach aus dem Kopf heraus, fügte sie hinzu. "Wir sind kein Leistungsmalkurs." Stolz ist man beim Malkreis auch über den neuen Gemeindekalender 2009, der in einer Auflage von 150 Exemplaren erschienen ist und wie immer mit Bildern der Malgruppe versehen ist. Folgende Mitglieder sind mit ihren Bildern im Kalender vertreten: Helga Müller, Erna Kasputtis, Erika Nesselberger, Quiti Pätzold, Regine Spies, Annick Leyser-Guth, Monika Schindler, Kordula Lenhardt und Veronika Schlamp.

Auf einen Blick Die Mitglieder des Malkreises der evangelischen Kirchengemeinde Schwarzenacker/Schwarzenbach/Wörschweiler treffen sich jeden Dienstag, 19.30 bis 21.30, im alten Bürgermeisteramt in Wörschweiler zum Malen. Die Ausstellung am 1. und 2. November im Gemeindehaus ist jeweils von elf bis 18 Uhr geöffnet. Es wird auch der neue Gemeindekalender 2009 zum Preis von 9.50 Euro angeboten. Weitere Informationen bei der Sprecherin des Malkreises, Erika Nesselberger, unter der Telefonnummer (06848) 730034. re