1. Saarland

Auftakt der 52. Homburger Hochschulwoche

Auftakt der 52. Homburger Hochschulwoche

Gestern Abend ist zum 52. Mal die Homburger Hochschulwoche eröffnet worden.

Jedes Jahr findet diese Veranstaltung statt, um die Verbundenheit der Stadt Homburg mit der medizinischen Fakultät zu dokumentieren. Höhepunkt ist die Lange Nacht der Wissenschaft, die am 7. Juni ab 17 Uhr auf dem Gelände des Uniklinikums stattfindet. Außerdem wird alle zwei Jahre von der Stadt Homburg ein mit 10 000 Euro dotierter Wissenschaftspreis verliehen. Gestern Abend gab es zwei Preisträger, die sich das Preisgeld teilen: Aiman Saab und Mathias Hohl. Saab wurde 1982 im Libanon geboren, nach Schule und Studium in Deutschland kam er 2010 ans Uniklinikum nach Homburg, wo er 2012 im Fach Molekulare Physiologie promoviert wurde. Internationale Anerkennung erhielt Saab mit einer Veröffentlichung in dem renommierten Wissenschaftsmagazin "Science". Mathias Hohl kommt ebenfalls aus der medizinischen Biochemie. Er stammt aus Kusel, wurde 2002 am Institut für Medizinische Biochemie promoviert und ist seit 2006 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Kardiologie. Auch seine Arbeit wurde in einer weltweit führenden klinischen Zeitschrift publiziert.