1. Saarland

Aufhebung des absoluten Rauchverbots gescheitert

Aufhebung des absoluten Rauchverbots gescheitert

Saarbrücken. Der Appell von Linken-Chef Rolf Linsler an die große Koalition von CDU und SPD, das absolute Rauchverbot im Saarland wieder einzuschränken, ist gestern bei den Adressaten im Landtag ungehört verhallt. Linsler hatte vorgeschlagen, Ausnahmetatbestände einzuführen, bei deren Erfüllung in der Gastronomie wieder geraucht werden darf

Saarbrücken. Der Appell von Linken-Chef Rolf Linsler an die große Koalition von CDU und SPD, das absolute Rauchverbot im Saarland wieder einzuschränken, ist gestern bei den Adressaten im Landtag ungehört verhallt. Linsler hatte vorgeschlagen, Ausnahmetatbestände einzuführen, bei deren Erfüllung in der Gastronomie wieder geraucht werden darf. Dies sollte möglich sein in inhabergeführten Gaststätten mit weniger als 75 Quadratmeter Gastraumfläche sowie in abgetrennten Nebenräumen. Linsler führte an, dass CDU und SPD ähnliche Vorstellungen wie die Linke hätten. Die Koalition und die Piraten verwiesen jedoch unisono auf die geplante Erleichterung von Volksentscheiden. Diese werde bald ein Bürgervotum zum Rauchverbot ermöglichen. Die Grünen lehnten den Linken-Antrag als gesundheitspolitisch unverantwortlich ab. nofFoto: dpa