Auf, zum großen Narrenstreich in und an der Sulzbacher Aula

Sulzbach. Der erste Narrenstreich im vergangenen Jahr war ein großer Erfolg, an den die Sulzbacher Karnevalisten auch bei der Zweitauflage wieder anknüpfen möchten. Diese Woche ist es soweit: Die Sulzbacher Fasenacht steuert am kommenden Freitag, 12. Februar, ihrem Höhepunkt zu - mit dem Narrenstreich in und um die Aula.Vor der Aula beginnt um 16

Sulzbach. Der erste Narrenstreich im vergangenen Jahr war ein großer Erfolg, an den die Sulzbacher Karnevalisten auch bei der Zweitauflage wieder anknüpfen möchten. Diese Woche ist es soweit: Die Sulzbacher Fasenacht steuert am kommenden Freitag, 12. Februar, ihrem Höhepunkt zu - mit dem Narrenstreich in und um die Aula.Vor der Aula beginnt um 16.30 Uhr das Programm mit der saarländischen Band "Die Konsorten". Sie begeistern mit fetzig närrischer Musik. Abwechseln wird sich die Band mit den Sulzbacher "Nodepirade". Darum lohnt es sich auch in diesem Jahr, bei freiem Eintritt, pünktlich vor der Aula zu sein. Einer der Höhepunkte ist die Verhaftung und die Gerichtsverhandlung des ersten Bürgers der Stadt Sulzbach, Hans-Werner Zimmer. Dies wird gegen 17.50 Uhr vonstatten gehen. Es ist davon auszugehen, dass der Verwaltungschef massiven Widerstand leisten wird, doch die zwei Karnevalsgesellschaften sind bestens vorbereitet und werden dem Widerstand Paroli bieten. Nach dem Urteilsspruch beginnt das närrische Treiben über zwei Etagen der Aula. Das abwechslungsreiche Programm gestalten die beiden Karnevalsgesellschaften der KaJuKa Hühnerfeld und der Pänz Neuweiler mit Tänzen, Sketchen und Gesangsdarbietungen. Die Band Wolfgang & Peter trägt ebenfalls zur Unterhaltung des hoffentlich "verboozten" Publikums bei. "Lassen Sie sich dieses Treiben nicht entgehen und feiern sie am 12. Februar mit uns Fastnacht", rufen die Organisatoren zum Mitmachen auf. Sollte das Wetter nicht mitspielen, dann findet die Veranstaltung komplett in den Räumen der Aula statt. mh/red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort