1. Saarland

Auf der Suche nach Rekordhaltern

Auf der Suche nach Rekordhaltern

Kreis Saarlouis

Kreis Saarlouis. Wer hat die älteste Katze? Wer wohnt im kleinsten Haus? Wer besitzt das älteste Radio? Wer ist die größte Frau, wer der größte Mann? Wer hat das älteste Motorrad, das älteste Fahrrad? Wer spricht die meisten Sprachen? Wer hat die älteste Langspielplatte im Schrank? Die Saarbrücker Zeitung sucht ab sofort im Kreis Saarlouis nach Frauen, Kindern oder Männern, die rekordverdächtig sind. Dabei geht es nicht um besondere sportliche Leistungen. In unserer Serie "Kreisrekord" stellen wir vielmehr einzigartige und ungewöhnliche Rekordmarken vor.Gleich zum Auftakt der Serie suchen wir die älteste Katze im Landkreis Saarlouis. Meldeschluss ist Sonntag, 28. Februar. Den Gewinner stellen wir in der folgenden Woche in Wort und Bild vor. Kennen Sie in Ihrer Familie, im Freundeskreis, auf der Arbeitsstelle, in der Schule, der Kirchengemeinde oder im Verein einen Rekordhalter, können Sie uns diesen mitteilen. Hören Sie sich doch einmal in Ihrem Stammlokal um oder fragen Sie nach: Im Saarland kennt ja bekanntlich jeder jeden, der einen kennt, die wieder einen kennt, der ihn kennt. Wir veröffentlichen alle 14 Tage einen Rekordhalter aus dem Kreis Saarlouis. Sie erreichen und per Post und per Telefon. Natürlich können Sie auch auf unserer Internetseite ein Onlineformular ausfüllen, das uns dann automatisch zugesandt wird. dögWenn sie Vorschläge zu unserer neuen Serie "Kreisrekord" beisteuern können, dann schreiben Sie uns: Saarbrücker Zeitung, Redaktion Saarlouis, Adlerstraße 3, 66740 Saarlouis, oder melden Sie sich per Tel. (0 68 31) 9 49 84 50; per Fax: (0 68 31) 9 49 54 59 oder per E-Mail: redsls@sz-sb.de