1. Saarland

"Auf dem Weg" zum Erfolg

"Auf dem Weg" zum Erfolg

Saarlouis. Dominic und Anne-Catherine Schmitt und Fabian Schuh sitzen vor einem kleinen Café in der Saarlouiser Innenstadt. Für die Passanten sehen sie aus wie Schüler, die gerade eine Pause machen. In Wirklichkeit haben die drei gerade ihr erstes Album fertiggestellt, und das nebenbei, während der Schule

Saarlouis. Dominic und Anne-Catherine Schmitt und Fabian Schuh sitzen vor einem kleinen Café in der Saarlouiser Innenstadt. Für die Passanten sehen sie aus wie Schüler, die gerade eine Pause machen. In Wirklichkeit haben die drei gerade ihr erstes Album fertiggestellt, und das nebenbei, während der Schule.Dominic und Fabian sind beide 18 Jahre alt und haben gerade ihr Abitur gemacht. Anne-Catherine ist 16 und geht in die elfte Klasse. Die drei sind die Band "annie", die in den nächsten Wochen ihr Album "auf dem Weg" veröffentlicht. "Das Album spiegelt unsere dreijährige Bandgeschichte wieder. Wir haben in der Zeit zwei Mal einen Besetzungswechsel durchgemacht", erklärt Dominic, der Schlagzeuger der Band. Fabian ist erst seit Kurzem dabei und spielt Bass. "Wir haben Themen wie Sehnsüchte und die Persönlichkeit des Menschen in unsere Texte aufgenommen", erklärt Anne-Catherine, die Sängerin und Gitarristin der Band. Als Beispiel für die Themen nennt die Band den Song "How to Decide". Verschiedene StilrichtungenDer Schlagzeuger erläutert den Text: "Wir haben einen Weg mit einer Kreuzung als Metapher für Entscheidungen gewählt." Das Album "auf dem Weg" enthält etwas aus allen Stilrichtungen. Der Gesang klingt teilweise mehr nach Pop, manchmal geht er aber auch mehr in den Bereich der Rock-Balladen. Die Band Annie hat jetzt schon ihren ganz eigenen Stil gefunden. Eine Einordnung in klassische Schemen scheint nicht möglich. Das Album deckt von wummernden Basssolos, über ruhigen Gesang, bis hin zu lauten Schlagzeug-Intros alles ab. Es klingt als hätte man Marit Larsen eine Band und rockigere Musik geschenkt. In den vergangenen drei Jahren haben die Mitglieder von "annie" alle Zeit genutzt, die sie in den Ferien hatten. Ein erster Song von ihnen war bereits beim KiKa zu sehen und zu hören. Die Sängerin Anne-Catherine Schmitt hatte damals beim KiKa-Wettbewerb "Dein Song 2008" mitgemacht. Es ging darum, ein eigenes Lied vorzustellen, welches dann von einem Songpaten vorgetragen und produziert wird. Bei ihr sollte Nena diese Rolle übernehmen. Die Sängerin erklärt, wie es weiter ging: "Die Jury meinte, dass nur ich mein Lied so singen kann und dass es jeder andere nur schlechter machen würde. Da boten sie mir an, in der Show aufzutreten." So durfte Annie im Fernsehen auftreten. Überheblich werden die drei aber nicht. "Es ist schön, mit dem Album jetzt was in der Hand zu haben, nach der ganzen Arbeit. Aber der Erfolg ist jetzt nicht vorprogrammiert", sagt Anne-Catherine. Neue Besetzung"Mit der neuen Besetzung werden wir jetzt neue Wege gehen", sagt Dominic. Fabian, der beim neuen Album noch keinen Finger gerührt hat, spricht über das Gefühl Mitglied zu sein: "Ich fühl mich gut aufgenommen. Die Musik lässt sich allerdings nicht einordnen. Es ist von allem was dabei. Ein bisschen Rock und das Schlagzeug klingt punkig." "Es ist wichtig, dass wir uns privat verstehen", sagt Anne-Catherine zum Abschluss.

Auf einen BlickDas Album "Auf dem Weg" von Annie gibt es demnächst auf allen Konzerten sowie auch unter der E-Mail-Adresse annie.theband@live.de zu kaufen. hbe