1. Saarland

Auf dem Sprung in die Oberliga

Auf dem Sprung in die Oberliga

Oberthal. Der Feier-Marathon für die HSG Nordsaar nimmt kein Ende. Am Sonntag wurde der frisch gebackene Saarlandliga-Meister und Aufsteiger in die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar im Rahmen des "Summer Splash"-Events der DJK Oberthal im Schullandheim für eine am Ende äußerst erfolgreiche Saison gekrönt

Oberthal. Der Feier-Marathon für die HSG Nordsaar nimmt kein Ende. Am Sonntag wurde der frisch gebackene Saarlandliga-Meister und Aufsteiger in die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar im Rahmen des "Summer Splash"-Events der DJK Oberthal im Schullandheim für eine am Ende äußerst erfolgreiche Saison gekrönt. "Letztendlich überwiegt die Freude, weil wir mit dem Aufstieg endlich das erreicht haben, wofür ein Großteil der Mannschaft schon vier Jahre hart gearbeitet hat", freut sich Trainer Dirk Werkle auch eine Woche nach der rauschenden Meisterfeier nach dem 25:24-Sie gegen den TBS Saarbrücken. Dennoch mussten er und seine Mannen mehr als nur einmal um Siege und damit wichtige Punkte zittern. Immer wieder leistete sich die HSG kleinere Aussetzer, die schnell als "die zehn Minuten" der HSG Nordsaar die Runde machten. Auch nach Saisonende fällt es dem Trainer schwer, eine Erklärung zu finden: "Häufig kam der Aussetzer nach einer dominanten Phase von uns, vielleicht war sich der Kopf dann schon zu sicher. Solche Sachen dürfen wir uns in der nächsten Saison keinesfalls leisten, deswegen müssen wir in der Vorbereitung besonderen Wert darauf legen."Damit die kommende Saison in der RPS-Oberliga für die HSG Nordsaar nicht zur Eintagsfliege wird, basteln auch die Verantwortlichen fleißig am Kader für die neue Spielzeit. Zwei Abgänge stehen aktuell bereits fest: Torwart Björn Feit zieht es zum Oberliga-Absteiger HSG Völklingen. "Björn ist jede Woche aus Niederwürzbach nach Marpingen gekommen, alleine davor muss man den Hut ziehen", kann Werkle den Wechsel seines Torhüters durchaus verstehen. Neben Feit verlässt Rückraumspieler Lars Kraus, der durch seine Wurfgewalt einer der Garanten des Aufstiegs war, die HSG in Richtung HF Illtal. Ob Thomas Dell, der bereits im Laufe der Saison aus beruflichen Gründen kürzer treten musste, Einsatzzeiten bekommen kann, steht derweil noch in den Sternen.

Doch auf die ersten Abgänge folgen bereits zwei Neuzugänge. Für die Kreisläuferposition konnte sich die Nordsaar Jens Buchner vom TuS Elm-Sprengen sichern. "Er ist ein alter Oberthaler und hat bereits bei der DJK Oberliga gespielt", kommentiert Werkle. Als Reaktion auf den Weggang von Björn Feit verpflichtete die HSG zudem Martin Massierer vom TV Birkenfeld/Nohfelden als zweiten Torwart hinter Daniel Mörsdorf.

Dazu laufen Verhandlungen mit weiteren Spielern, doch noch sei nichts in trockenen Tüchern. "Fest steht, dass es für uns sehr schwer wird im nächsten Jahr, der Klassenverbleib wäre wohl eine Sensation", dämpft Werkle die Erwartungshaltung in Marpingen. Trainingsbeginn für die neue Saison in der Oberliga ist die zweite Juliwoche sein. Spätestens dann kann die "Mission Klassenverbleib" beginnen. "Solche Sachen dürfen wir uns in der nächsten Saison keinesfalls leisten."

Trainer Dirk Werkle über die berühmten zehn Minuten

der HSG