Auf dem Parteitag der Saar-Linken hat Oskar Lafontaine die Beziehung zu Sahra Wagenknecht bekannt gegeben. Werden die beiden das politische Traumpaar der Linken?

Auf dem Parteitag der Saar-Linken hat Oskar Lafontaine die Beziehung zu Sahra Wagenknecht bekannt gegeben. Werden die beiden das politische Traumpaar der Linken?

Saarbrücken. Die politischen Themen beim Parteitag der Linken am vergangenen Wochenende in Saarbrücken wurden in den Schatten gestellt vom Bekenntnis Oskar Lafontaines, dass er sich von seiner dritten Ehefrau Christa Müller getrennt habe und eine Beziehung zu Sahra Wagenknecht, der Vize-Parteichefin der Linken, pflege

Saarbrücken. Die politischen Themen beim Parteitag der Linken am vergangenen Wochenende in Saarbrücken wurden in den Schatten gestellt vom Bekenntnis Oskar Lafontaines, dass er sich von seiner dritten Ehefrau Christa Müller getrennt habe und eine Beziehung zu Sahra Wagenknecht, der Vize-Parteichefin der Linken, pflege. Spekulationen über ein Verhältnis der beiden gab es schon länger, jetzt ist es bestätigt.Sagen Sie uns Ihre Meinung: Werden Lafontaine und Wagenknecht das politische Traumpaar der Linken? red

Stimmen Sie für JA unter der Telefonnummer (0 13 79) 37 11 35-1 oder für NEIN unter der Telefonnummer (0 13 79) 37 11 35-0. Die Telefone sind bis Donnerstag, 24. November, 24 Uhr, geschaltet. Ein Anruf kostet 50 Cent aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen. Ebenso können Sie uns online unter www.saarbruecker-zeitung.de/abstimmung Ihre Meinung mitteilen.