Auch Oberlehrer sind zu was nütze

Auch Oberlehrer sind zu was nütze

Zugegeben, ein bisschen Disziplin muss sein - sowohl in den Klassenzimmern bei Euch Menschen als auch bei uns in der Hundeschule. Da lasse ich mir auch mal ein mahnendes Wort gefallen - wenn's berechtigt ist und von einem Fachmann kommt. Nur von einem Fachmann. Denn es gibt Figuren, die sich auch außerhalb von jeglicher Schule als Art Oberlehrer aufspielen

Zugegeben, ein bisschen Disziplin muss sein - sowohl in den Klassenzimmern bei Euch Menschen als auch bei uns in der Hundeschule. Da lasse ich mir auch mal ein mahnendes Wort gefallen - wenn's berechtigt ist und von einem Fachmann kommt. Nur von einem Fachmann.Denn es gibt Figuren, die sich auch außerhalb von jeglicher Schule als Art Oberlehrer aufspielen. Sich als Experten auf allen Gebieten aufschwingen, belehren, einem ihre Meinung aufdrücken wollen, ob man sie hören will oder nicht. Sie hören sich so gerne reden, dass sie ständig über irgendwas dozieren müssen - egal, zu welchem Thema, egal, welchen Unsinn. Der liebe Herrgott weiß alles, diese Sorte alles besser. Verkappte Politiker, möglicherweise. Auch die reden oft nur, damit es Wörter gibt. Mir hat mal ein kluger Mann gesagt: "Pädagogen haben morgens Recht und mittags frei." Ein wahres Wort, gelassen ausgesprochen. Die Spezies des Oberlehrers legt noch einen drauf, macht für ihre Besserwissereien sogar Überstunden. Selbst im Rentenalter können sie das Dozieren nicht lassen. Freiwillig, ohne Bezahlung. Eines ist gewiss: Diese Exemplare sind nicht unnütz, können sie doch zur Unterhaltung dienen, wenn auch nervötend.

Facebook: Bing Chandler