1. Saarland

Auch Gourmets sind wild auf Wild

Auch Gourmets sind wild auf Wild

Nonnweiler. Die Hochwälder Wildwoche wird ab diesem Samstag, 3. November, bis Sonntag, 11. November, in den Landkreisen Merzig-Wadern, St. Wendel und Trier-Saarburg mit dem Naturpark Saar-Hunsrück organisiert. Wanderungen, Konzerte, Waldexkursionen sowie kulinarische Themenabende und Buffets stehen auf dem Programm

Nonnweiler. Die Hochwälder Wildwoche wird ab diesem Samstag, 3. November, bis Sonntag, 11. November, in den Landkreisen Merzig-Wadern, St. Wendel und Trier-Saarburg mit dem Naturpark Saar-Hunsrück organisiert. Wanderungen, Konzerte, Waldexkursionen sowie kulinarische Themenabende und Buffets stehen auf dem Programm. Wildschweinkeule in Rosmarinjuis, Hirschsteak mit Maronen, Carpaccio vom Hirsch oder Klassiker der Wildküche wie Wildschwein vom Grill und Hirschgulasch bieten die Restaurants aus den Hochwaldgemeinden Wadern, Weiskirchen, Losheim am See und Kell am See in dieser Woche an. Aus dem St. Wendeler Land ist keines dabei.Mit dem Wildmarkt auf dem Marktplatz vor dem Rathaus in Wadern beginnt die Wildwoche. An diesem Samstag, 3. November, werden hier von 9 bis 15 Uhr frisches Wildbret, Reh- und Wildschweinschinken, Wildragout, Wildsalami, Wildbratwürste und geräucherte Forellen angeboten. Infostände zum Thema Jagd und Waldwirtschaft, Probierstände der Wildwochen-Partnerrestaurants, Weine der Region, die Naturpark-Pilzberatung, eine Greifvogelschau, Jagdmusik und Jagdvorführungen sowie das Kreativ-Erlebnisangebot "Waldmotive auf Birkenscheiben brennen und gravieren" runden das Programm ab.

Hubertusmesse in Nonnweiler

Im Nonnweiler gibt es an diesem Sonntag, 4. November, eine Wanderung im Rahmen der Wildwoche. Sie führt über die Dollbergschleife. Treffpunkt ist um zehn Uhr auf dem Dorfplatz in Nonnweiler. Ebenfalls um zehn Uhr beginnt eine Hubertusmesse in der Pfarrkirche Nonnweiler. Diese ist dem heiligen Hubertus geweiht.

Zur kulinarischen Wanderung vorbei an Reidelbach und Steinberg durch den Seelwald lädt der Naturpark Saar-Hunsrück am Sonntag, 11. November, ein. Geführt von Tino Hans, Förster des Naturparkreviers von Saar-Forst, wandern die Teilnehmer von zehn bis 13 Uhr entlang des Saar-Hunsrück-Steigs durch den Bergmischwald des Naturschutzgebietes Seelwald. Auf den Spuren von Hirschen, Rehen und Wildschweinen wird dem Wanderer vor Augen geführt, wie wichtig der Wald als Rückzugsraum ist. Abschluss ist in der Seelwaldhütte. Hier bietet das Hotel-Restaurant Reidelbacher Hof Wildschwein- oder Hirschschwenker mit warmem Kartoffelsalat sowie Rohkostsalaten an. Witterungsangepasste Kleidung und festes Schuhwerk werden empfohlen. Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro pro Person inklusive Essen ohne Getränke. Treffpunkt ist das Hotel-Restaurant Reidelbacher Hof in Reidelbach. hrs/red

Anmeldungen zu der Wanderung werden erbeten bei der Naturpark-Geschäftsstelle in Hermeskeil, Tel. (06 5 03) 92 14 0. Weitere Infos zum Programm der Wildwoche bei der Stadt Wadern unter Tel. (06 8 71) 50 70.

www.wadern.de