Auch Gemeinde Kirkel sammelt Unterschriften gegen Cattenom

Auch Gemeinde Kirkel sammelt Unterschriften gegen Cattenom

Kirkel. Auch die Gemeinde Kirkel beteiligt sich an der Protestaktion gegen das Atomkraftwerk in Cattenom und legt im Rathaus eine Unterschriftenliste aus, in die sich Bürger eintragen können. "Wir alle sind tief betroffen über die aktuellen Ereignisse in Japan und über das unendliche Leid, das über die Menschen dort hereingebrochen ist

Kirkel. Auch die Gemeinde Kirkel beteiligt sich an der Protestaktion gegen das Atomkraftwerk in Cattenom und legt im Rathaus eine Unterschriftenliste aus, in die sich Bürger eintragen können. "Wir alle sind tief betroffen über die aktuellen Ereignisse in Japan und über das unendliche Leid, das über die Menschen dort hereingebrochen ist. Nach der Erdbeben- und der Tsunamikatastrophe droht nun in weiten Teilen Japans die atomare Verstrahlung", so Bürgermeister Frank John in einer Pressemitteilung.In der vergangenen Woche hätten die Bürgermeister der am nächsten am AKW Cattenom gelegenen Kommunen Merzig, Mettlach, Perl und Rehlingen-Siersburg eine Resolution verabschiedet, in der sie eine Abschaltung des Kraftwerks forderten.

In den Rathäusern dieser und mittlerweile vieler weiterer Kommunen liegt ein Bürgeraufruf gegen Atomkraft "Cattenom abschalten jetzt!" (wir berichteten). "Auch die Gemeinde Kirkel möchte den Bürgern die Gelegenheit geben, ihren Protest gegen das AKW Cattenom zur Ausdruck zu bringen", so Frank John weiter. red

Wer der Forderung nach der Abschaltung des AKW Nachdruck verleihen möchte, kann auf der im Rathaus in Limbach, Hauptstraße 10, Zimmer 12, ausliegenden Liste unterschreiben.

Mehr von Saarbrücker Zeitung