1. Saarland

Auch am Steuer eine Klasse für sich

Auch am Steuer eine Klasse für sich

Baumholder. Als erfolgreichen Ausbildungstag haben die Ausbilder des Technischen Hilfswerkes (THW), Josef Stoll (Ortsverband Freisen) und Markus Becker (Ortsverband Lebach), das Fahrsicherheitstraining auf dem Gelände der Bundeswehr in Baumholder verbucht

Baumholder. Als erfolgreichen Ausbildungstag haben die Ausbilder des Technischen Hilfswerkes (THW), Josef Stoll (Ortsverband Freisen) und Markus Becker (Ortsverband Lebach), das Fahrsicherheitstraining auf dem Gelände der Bundeswehr in Baumholder verbucht. Zwölf THW-Helfer aus den Ortsverbänden Lebach, Nohfelden, Theley, Wadern und Freisen meisterten die Übungssituationen ihrer Fahrsicherheitstrainer mit Bravour. Nachdem gemeinsamen Frühstück begann der 75-minütige theoretische Unterricht in der Unterkunft des Ortsverbands Freisen. Hier wurde neben dem weiteren Tagesablauf auf die Gefahren im Straßenverkehr, die besonderen Situationen, gerade als Kraftfahrer eines Lastkraftwagens (Lkw), hingewiesen. Die Themen reichten von der richtigen Sitzeinstellung bis hin zum optimalen Reifendruck und der korrekten Ladungssicherung. Die Praxis ließ auch nicht lange auf sich warten und so mussten die Helfer ihr Können auf dem Übungsgelände in Baumholder unter Beweis stellen.Neben verschiedenen Slalomparcours wurde unter anderem das Fahrverhalten auf unterschiedlichen Fahrbahnoberflächen geübt. So wurde auch das Bremsverhalten auf trockener sowie nasser Fahrbahn mit unterschiedlicher Geschwindigkeit geübt. Eine 180-Grad-Kurve musste ebenso gemeistert werden, wie das Fahren auf einer Gleitfläche. Hier wurde das unterschiedliche Fahrverhalten mit und ohne ABS demonstriert. Die Helfer mussten zudem Hindernissen ausweichen und wurden so auf ihr Reaktionsverhalten geprüft. Alle Teilnehmer erhielten für das bestandene Fahrsicherheitstraining eine Urkunde. red