Assistenzarzt wurde erst später fristlos entlassen

Korrektur : Assistenzarzt wurde erst später fristlos entlassen

Der Bericht „Westpfalz-Klinikum hat noch keine Missbrauchs-Hinweise“ in unserer Samstag-Ausgabe (Seite B 2) enthielt einen Fehler. In dem Bericht hatte es geheißen, der Arzt, der sich an jungen Patienten vergangen haben soll,  habe nach seiner Entlassung in Homburg 2014 bis zu seinem Tod 2016 im Westpfalz-Klinikum gearbeitet.

Richtig ist vielmehr, dass der Assistenzarzt von April 2014 bis zu seinem Tod im Juni 2016 im Westpfalz-Klinikum beschäftigt war, die fristlose Kündigung am Uniklinikum Homburg aber erst Ende des Jahres 2014 erfolgte – also deutlich nach seiner Einstellung beim Westpfalz-Klinikum. Darauf macht das Westpfalz-Klinikum in Kaiserslautern aufmerksam. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung