Arzt informiert zum Thema Darmkrebs

Arzt informiert zum Thema Darmkrebs

Lebach. Die Volkshochschule und die AOK Lebach laden zusammen mit der Stadt wieder zu einer Informationsveranstaltung unter dem Motto "Lebach gegen den Darmkrebs" ein. Dabei werden von dem Lebacher Internisten Dr. Frank Hertrich wichtige Informationen über die Bedeutung der Früherkennung von Darmkrebs geboten

Lebach. Die Volkshochschule und die AOK Lebach laden zusammen mit der Stadt wieder zu einer Informationsveranstaltung unter dem Motto "Lebach gegen den Darmkrebs" ein. Dabei werden von dem Lebacher Internisten Dr. Frank Hertrich wichtige Informationen über die Bedeutung der Früherkennung von Darmkrebs geboten. So gibt es Wissenswertes über die Vorsorgeuntersuchung, über die Vorstufen des Darmkrebses und seine Behandlungsmöglichkeiten.Das Thema Darmkrebs soll umfassend beleuchtet werden, um den Patienten die Scheu vor der Vorsorge und die Angst vor der Krankheit zu nehmen. Denn im frühen Stadium erkannt, sind die Heilungschancen bei Darmkrebs gut: Es werden 50 Prozent der Patienten vom Krebs befreit. Es könnten 90 Prozent sein, wenn die Möglichkeiten der Vorsorgeuntersuchung konsequent in Anspruch genommen würden.

Im Anschluss an den Vortrag steht Dr. Hertrich für Fragen zum Thema zur Verfügung. Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 28. Februar, 19.30 Uhr, Ratssaal, Rathaus, Am Markt 1. red

Weitere Infos bei der VHS Lebach, Telefon (0 68 81) 5 20 25.

vhslebach.de