1. Saarland

Argentinisches Feuer lodert in der Pfarrkirche

Argentinisches Feuer lodert in der Pfarrkirche

Ensdorf. Höhepunkte der Kirchenmusik verspricht das Konzert des Kirchenchors St. Marien Ensdorf am Pfingstsonntag, 12. Juni, um 18 Uhr in der Pfarrkirche. Der Chor unter Leitung von Kantor Andreas Hoffmann führt die "Misa a Buenos Aires" des Argentiniers Martin Palmeri auf

Ensdorf. Höhepunkte der Kirchenmusik verspricht das Konzert des Kirchenchors St. Marien Ensdorf am Pfingstsonntag, 12. Juni, um 18 Uhr in der Pfarrkirche. Der Chor unter Leitung von Kantor Andreas Hoffmann führt die "Misa a Buenos Aires" des Argentiniers Martin Palmeri auf. Der Komponist hat bei der im Jahr 1996 uraufgeführten "Misatango", so erklärt der Ensdorfer Kirchenchor, den lateinischen Text des Messordinariums mit Musik ganz im Stil seiner Heimat vertont, was dem Chor und der Mezzosopranistin Martina Garth "einiges an lateinamerikanischer Leidenschaft abverlangen wird".Astor Piazolla, Palmeris großes Vorbild, darf natürlich in einem solchen Programm nicht fehlen. Mit den "Five Tango Sensations" für Streichquartett und Akkordeon nimmt Piazolla einen weiteren wichtigen Programmpunkt des Konzertes ein. Zu Beginn trägt der Chor zwei marianische Motetten des spanischen Komponisten Javier Busto vor. Weitere Mitwirkende sind Ruth Schmitz (Klavier), Winfried Holl (Akkordeon) und das Streicherensemble "Floreat musica". rk

Karten gibt es im Vorverkauf (zehn Euro, ermäßigt: acht Euro) bei Schreibwaren Zimmer-Schmitz, Tabak Both, im Pfarrbüro und bei allen Chormitgliedern sowie an der Abendkasse (zwölf Euro, ermäßigt: zehn Euro). Für Kinder bis zwölf Jahre ist der Eintritt frei.