Arbeitsmarkt bleibt stabil

Neunkirchen. Der Arbeitsmarkt im Kreis Neunkirchen hat trotz abkühlender Konjunktur noch nicht an Schwung verloren und die Arbeitslosigkeit befindet sich weiter auf Talfahrt. Im September waren 4605 Personen arbeitslos gemeldet, 160 weniger als im August

Neunkirchen. Der Arbeitsmarkt im Kreis Neunkirchen hat trotz abkühlender Konjunktur noch nicht an Schwung verloren und die Arbeitslosigkeit befindet sich weiter auf Talfahrt. Im September waren 4605 Personen arbeitslos gemeldet, 160 weniger als im August. Gegenüber dem Vorjahresmonat waren 650 Menschen weniger arbeitslos, was einen Rückgang der Arbeitslosigkeit binnen Jahresfrist um 12,4 Prozent bedeutet. Die Arbeitslosenquote betrug 6,6 Prozent (Vorjahr 7,6 Prozent).Der Chef der Agentur für Arbeit Saarland, Hans-Hartwig Felsch, rechnet trotz gesunkener Wachstumsprognosen und der andauernden Börsenturbulenzen vorerst nicht mit Rückschlägen auf dem Arbeitsmarkt in der Region. Im September haben sich 320 Personen im Anschluss an eine Erwerbstätigkeit auf dem ersten Arbeitsmarkt arbeitslos gemeldet, 350 Frauen und Männer konnten die Arbeitslosigkeit durch Aufnahme einer Beschäftigung wieder beenden. 40 Personen sind nach dem Ende einer betrieblichen oder außerbetrieblichen Berufsausbildung arbeitslos geworden.

In den letzten vier Wochen waren 2380 Männer von Arbeitslosigkeit betroffen, 70 weniger als im August und 12,7 Prozent weniger als vor einem Jahr. Die Zahl der arbeitslosen Frauen ist um 90 auf 2230 gesunken, das waren 12,1 Prozent weniger im Vergleich zu September 2010.

Im September wurden im Kreis 515 junge Arbeitslose unter 25 Jahren gezählt, sechs weniger als im August. Ihre Zahl hat sich allerdings im Vergleich zu September 2010 deutlich um 15,3 Prozent verringert.

Auch ältere Arbeitslose ab 50 Jahre konnten vom Rückgang der Arbeitslosigkeit profitieren. Ihre Zahl ist in den vergangenen vier Wochen um 34 auf 1464 gesunken und hat sich auch im Vergleich zum Vorjahr um 50 oder 3,4 Prozent verringert.

Dem gemeinsamen Arbeitgeberservice von Arbeitsagentur und Jobcenter wurden 272 neue Stellen zur Besetzung gemeldet, 63 mehr als im August und 120 mehr als vor einem Jahr. Ende des Monats waren noch insgesamt 590 Stellen unbesetzt. red