1. Saarland

Arbeitslosenzahl geht im Kreis im Mai um 210 auf 2950 zurück

Arbeitslosenzahl geht im Kreis im Mai um 210 auf 2950 zurück

Merzig-Wadern. In den vergangenen vier Wochen ist die Arbeitslosigkeit im Landkreis Merzig-Wadern weiter gesunken. Es wurden 2950 Menschen ohne Job registriert, 210 weniger als im April und 50 weniger als vor einem Jahr, was einen Rückgang um 1,6 Prozent bedeutet. Das teilte die Agentur für Arbeit in Saarlouis am Dienstag mit

Merzig-Wadern. In den vergangenen vier Wochen ist die Arbeitslosigkeit im Landkreis Merzig-Wadern weiter gesunken. Es wurden 2950 Menschen ohne Job registriert, 210 weniger als im April und 50 weniger als vor einem Jahr, was einen Rückgang um 1,6 Prozent bedeutet. Das teilte die Agentur für Arbeit in Saarlouis am Dienstag mit. Die Arbeitslosenquote ist gegenüber April um 0,4 Prozentpunkte gesunken und lag bei 5,6 Prozent (2009: 5,7 Prozent). "Die Stimmung auf dem Arbeitsmarkt hat sich weiter aufgehellt. Der stetige Rückgang der Arbeitslosigkeit in den letzten drei Monaten und die steigende Arbeitskräftenachfrage deuten auf eine weitere Stabilisierung des regionalen Arbeitsmarktes hin", kommentiert Marlene Redler, Leiterin der Agentur für Arbeit in Saarlouis, die Entwicklung im Mai. In den vergangenen vier Wochen haben sich im Kreis Merzig-Wadern 200 Frauen und Männer in unmittelbarem Anschluss an eine Beschäftigung am ersten Arbeitsmarkt arbeitslos gemeldet, gleichzeitig konnten fast 300 Personen ihre Arbeitslosigkeit wieder beenden.Im Bezirk der Geschäftsstelle Merzig (Kreisstadt Merzig, Gemeinden Mettlach, Perl, Beckingen) ist die Arbeitslosenzahl im Mai um 100 auf 1740 gesunken, die Arbeitslosenquote lag bei 5,4 Prozent. Im Geschäftsstellenbezirk Wadern (Stadt Wadern, Gemeinden Losheim am See, Weiskirchen) wurden 1210 arbeitslose Frauen und Männer gezählt, 110 weniger als im April. Die Arbeitslosenquote belief sich auf 5,9 Prozent. red