1. Saarland

AOK berichtet 2019 über weniger dafür längere Krankschreibungen im Saarland

Gesundheitsbericht der AOK 2019 : Weniger Krankschreibungen im Saarland

Zu diesem Ergebnis kommt die Krankenkasse AOK in ihrem aktuellen Gesundheitsbericht.

Unter den Erwerbstätigen im Saarland hat es 2019 prozentual weniger Krankschreibungen als im Vorjahr gegeben. Zu diesem Ergebnis kommt die Krankenkasse AOK in ihrem aktuellen Gesundheitsbericht. Demnach waren im vergangenen Jahr 6,1 Prozent ihrer erwerbstätigen Mitglieder mindestens einmal krank geschrieben. Im Vorjahr waren es noch 6,3 Prozent gewesen.

Schwankungen bei den Zahlen treten laut einem AOK-Sprecher über die Jahre immer wieder auf. Das werde unter anderem durch mehr oder minder starke Grippewellen beeinflusst. „Das ist die klassische Erkältung, das ist die klassische Grippe, die die Werte nach oben bringen.“

Auch die Dauer der Krankschreibungen kann variieren. Im vergangenen Jahr lag diese laut Report im Schnitt bei 13,7 Tage. Das waren 1,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Die AOK hatte im vergangenen Jahr nach eigenen Angaben im Saarland 96 529 erwerbstätige Mitglieder. Daten von anderen Krankenkassen gingen nicht in den Gesundheitsbericht ein.

(dpa)