1. Saarland

Anwohner bemühen sich um "passenden Mieter"

Anwohner bemühen sich um "passenden Mieter"

Saarbrücken. Wie während der Bürgerversammlung am vergangenen Dienstag angekündigt, ergreifen die Anwohner und Geschäftsleute im Ostviertel die Initiative. Mit vereinten Kräften sind sie auf der Suche, um fürs Ferrumhaus einen aus ihrer Sicht geeigneten Mieter für die Räume zu finden, in denen ursprünglich die Awo eine Beratungsstelle mit Café einrichten wollte

Saarbrücken. Wie während der Bürgerversammlung am vergangenen Dienstag angekündigt, ergreifen die Anwohner und Geschäftsleute im Ostviertel die Initiative. Mit vereinten Kräften sind sie auf der Suche, um fürs Ferrumhaus einen aus ihrer Sicht geeigneten Mieter für die Räume zu finden, in denen ursprünglich die Awo eine Beratungsstelle mit Café einrichten wollte. Mittlerweile nahm die Awo ja von ihrem Plan Abstand (die SZ berichtete mehrfach). Das neue Geschäft könnte zum Beispiel ein Inhaber geführter Laden sein, dessen Angebot in die vorhandene Gewerbestruktur passt. Gestern erklärte Enrico Enge, Mitinhaber des Wohnaccessoire-Geschäftes "coming home", der Saarbrücker Zeitung, dass er mit dem Vermieter Kontakt aufnehmen wolle, um zunächst die Schaufensterfläche anzumieten. Hier könnte dann auch per Aushang ein Mieter gesucht werden. Enge schloss sich anderen Geschäftsleuten und Anwohnern an, die das Viertel wegen des "qualitätsvollen, innerstädtischen Wohnens" schätzen, wie Michael Genth aus der Goethestraße es formulierte. Im Ostviertel und am Staden habe sich in den letzten Jahren eine positive Nachbarschaft entwickelt, die von aufkommendem familiärem Leben in der Stadt geprägt sei. Diese solle unbedingt erhalten und gefördert werden, so Genth weiter. Es gelte nun, die bestehenden Kontakte zu nutzen, um das Ostviertel weiterzuentwickeln. thf