1. Saarland

Anfang August steigt der Wurstmarkt

Anfang August steigt der Wurstmarkt

Kirkel. Die größte Veranstaltung in der Burggemeinde steht bevor: Der 58. Kirkeler Wurstmarkt findet vom 5. bis 9. August statt. Er macht besondere Verkehrsregelungen nötig, wie die Gemeinde mitteilt: Die Burgstraße wird von der Kreuzung Burg-, Goethe-, Wieland- und Blieskasteler Straße bis zur Einmündung der Schulstraße zur Einbahnstraße erklärt

Kirkel. Die größte Veranstaltung in der Burggemeinde steht bevor: Der 58. Kirkeler Wurstmarkt findet vom 5. bis 9. August statt. Er macht besondere Verkehrsregelungen nötig, wie die Gemeinde mitteilt: Die Burgstraße wird von der Kreuzung Burg-, Goethe-, Wieland- und Blieskasteler Straße bis zur Einmündung der Schulstraße zur Einbahnstraße erklärt. Die Wielandstraße ist von der Goethestraße bis zur Abzweigung Eichendorffstraße/Hinter dem Schloss voll gesperrt. Im Kohlroterweg ist ein absolutes Haltverbot auf der gesamten Westseite angeordnet. Dazu wird das Teilstück des Kohlroterwegs, zwischen den Einmündungen Wielandstraße und Burgstraße, mit Fahrtrichtung Burgstraße zur Einbahnstraße erklärt. In der Blieskasteler Straße ist ein absolutes Haltverbot auf der Ostseite der Blieskasteler Straße, zwischen Einmündungen Wielandstraße und Schulstraße angeordnet. "Hinter dem Schloß" ist ein absolutes Haltverbot auf der Südseite zwischen Wielandstraße und "Im Evagarten" angeordnet.

Hier gibt es Parkplätze

Für die Besucher des Wurstmarktes stehen folgende Parkmöglichkeiten zur Verfügung: Parkplatz des evangelischen Kindergartens in der Triftstraße 2. In den Nebenstraßen: Im Evagarten, Im Burggarten, Hinter dem Schloß, Eichendorffstraße, Uhlandstraße, Mörikestraße, und Neugartenweg, die über die Hirschbergstraße oder das obere Stück der Wielandstraße zu erreichen sind, kann geparkt werden. Hier ist darauf zu achten, dass die Ausfahrten der Anlieger nicht zugeparkt werden.

Zusätzlich stehen im Unnerweg noch die erweiterten Parkflächen des Schwimmbades im Bereich der Streuobstwiesen zur Verfügung. red