1. Saarland

Andruchowicz zeigtLandschaftsbilder

Andruchowicz zeigtLandschaftsbilder

WallerfangenAndruchowicz zeigtLandschaftsbilderDietlinde Andruchowicz zeigt derzeit im Heimatmuseum Wallerfangen die Ausstellung "Landschaft und so weiter . . .". Noch bis zum 17. Mai sind ihre impressiven, farbig eindrucksvollen Bilder in dem Museum auf der Wallerfangen Adolphshöhe zu sehen. Es ist geöffnet sonntags von 15 bis 18 Uhr

WallerfangenAndruchowicz zeigtLandschaftsbilderDietlinde Andruchowicz zeigt derzeit im Heimatmuseum Wallerfangen die Ausstellung "Landschaft und so weiter . . .". Noch bis zum 17. Mai sind ihre impressiven, farbig eindrucksvollen Bilder in dem Museum auf der Wallerfangen Adolphshöhe zu sehen. Es ist geöffnet sonntags von 15 bis 18 Uhr. Veranstalter ist der Verein für Heimatforschung Wallerfangen. redBilsdorfEine Komödie mit ernstem HintergrundDie Theatergruppe Paraplü präsentiert am Freitag, 24. April, und Samstag, 25. April, eine Komödie mit ernstem Hintergrund. Das Stück heißt "Von wahnsinnigen Schriftstellern und konstruktiv-destruktiven Frauen" und erzählt von dem Schriftsteller Jake, der mit den Frauen seine Probleme hat. Die Aufführung findet in der Steinberghalle in Bilsdorf statt. jubaKartenverkauf: fünf Euro, Gardinenstudio Schirra in Nalbach, Poststelle in Bilsdorf, Telefon (0170) 801 06 47.HemmersdorfMuseum suchtalles zum KalkwerkFür eine geplante Ausstellung zum ehemaligen Kalkwerk in Hemmersdorf sucht das Museum für Vor- und Frühgeschichte, Handwerk und bäuerliches Wesen in Hemmersdorf noch Bilddokumente und Arbeitsgeräte. Vielleicht weiß auch noch jemand, wo eine der alten Kipperloren zum Transport der Steine steht? redInfos an W. Steinhauer unter Telefon (06833) 82 45.www.museum-hemmersdorf.deDillingenAusstellung im Kulturtreff "Mona Lisa"Im Kulturtreff "Mona Lisa" in der Saarlouiser Straße 3 in Dillingen wird eine Ausstellung mit Fotos und Kurzbiografien von Frauenpersönlichkeiten präsentiert. Anlass für diese Ausstellung war der Internationale Frauentag. Deshalb stehen hierbei Frauen im Mittelpunkt, die sich in Wissenschaft, Kunst, Kultur und humanitären Engagement besondere Verdienste erworben haben. Die Präsentation kann bis Ende April mittwochs bis freitags zwischen 15 und 18 Uhr besucht werden. red