1. Saarland

Andere Anfahrt zu Autisten-Wohnheim?

Andere Anfahrt zu Autisten-Wohnheim?

Heusweiler

Heusweiler. In der Diskussion um die geplante Wohnanlage für autistische Jugendliche am Ende der Eisenbahnstraße in Heusweiler meldeten sich nochmals Anlieger zu Wort um zu betonen, dass sich ihre Kritik nicht gegen die autistischen Menschen richte, sondern einzig und allein gegen das Bauvorhaben an sich, insbesondere wegen des erwarteten zusätzlichen Verkehrsaufkommens - zumal es in der engen verkehrsberuhigten Straße auch keine Bürgersteige gebe. Daher regen sie an, dass auch darüber diskutiert werden solle, ob man das entsprechende Gelände nicht auch von der Rückseite für den Fahrzeugverkehr zugänglich machen könne (dort verläuft ein Feldwirtschaftsweg), was dann den Verkehr aus der Eisenbahnstraße herausnehmen würde. mr