An Fronleichnam wird groß gefeiert

An Fronleichnam wird groß gefeiert

An Fronleichnam feiert Völklingens ehemaliger Bürgermeister, der Christdemokrat Heinrich Schüßler, seinen 80. Geburtstag. Schüßler ist unter anderem noch Präsident der Aktionsgemeinschaft Heidstock.

Heidstock. "Nachdem mir meine Gesundheit bis jetzt erhalten blieb, und die Lenker des Staates meine Rente noch nicht in den Sand gesetzt haben, bin ich zuversichtlich, die Vollendung meines 80. Lebensjahres feiern zu können!", schreibt Heinrich Schüßler in seiner Einladung. An Fronleichnam feiert Völklingens Alt-Bürgermeister mit etwa 130 Gästen runden Geburtstag.

Eine Feier am Lieblingsplatz

Auch seine drei Kinder und die beiden Enkel gratulieren am Donnerstag. Gefeiert wird natürlich an Schüßlers Lieblingsplatz: der St. Barbara Hütte auf dem Heidstock. Beim Bau hat er kräftig mit Hand angelegt, das für alle Bürger offene Gebäude managt der Jubilar noch selbst. Die Hütte bezeichnet er als sein "Baby". Das außereheliche Kind, fügt er augenzwinkernd hinzu, sei von seiner Frau aber akzeptiert.

Die Katholikin und der Protestant lernten sich 1955 beim Tanz kennen, seit 1961 leben Hildegard und Heinrich Schüßler im selbst gebauten Haus auf dem Heidstock. Der Völklinger Stadtteil ist ihre Heimat, hier fühlen sie sich wohl. "Es gibt keinen Verein, in dem ich nicht tätig war", erzählt Heinrich Schüßler. Noch heute ist er Präsident der 2006 gegründeten Aktionsgemeinschaft Heidstock (AGH), die unter anderem den Fastnachtsumzug organisiert. "Ich fühle mich nicht wie 80", sagt der Träger des Bundesverdienstkreuzes. Für Menschen, die Rat suchen, hat Schüßler immer ein offenes Ohr. "Er kann nicht Nein sagen", weiß seine Ehefrau.

Heinrich Schüßler wurde am 7. Juni 1932 in Völklingen geboren. Vor dem Studium machte er eine Maurerlehre. Im Jahr 1968 wechselte der Bauingenieur von den Röchling-Werken ins Völklinger Rathaus. Als Baudezernent und Bürgermeister prägte der Christdemokrat das Gesicht der Stadt. So hat er beispielsweise die Entwicklung des Wohngebietes Sonnenhügel vorangetrieben.

Nach seiner Amtszeit leitete er den damaligen Kommunalen Abfallbeseitigungsverband und baute im Saarland eine moderne Müllversorgung auf. Das Wissen, dass er als Politiker, Hochschullehrer, Unternehmer und Berater gesammelt hat, gab er auch immer wieder im Ausland weiter; etwa in Russland, in der Türkei und der Elfenbeinküste.

Seit 55 Jahren verheiratet

Bereits zwei Tage vor dem 80. Geburtstag haben Heinrich und Hildegard Schüßler Grund zum Feiern: Seit 55 Jahren sind die beiden verheiratet. Im gegenseitigen Verstehen sehen sie das Fundament einer glücklichen Beziehung. Ihr Wunsch für die Zukunft: "Gesund und selbständig bleiben!"