Am Wochenende bebt in Oberkirchen der Asphalt

Am Wochenende bebt in Oberkirchen der Asphalt

St. Wendel. Der Automobil-Classic-Club St. Wendel veranstaltet am 11. und 12. August den 3. ADAC Automobil-Berg-Slalom in Freisen-Oberkirchen. Dazu werden 200 Starter aus Deutschland, der Schweiz, Luxemburg, Belgien und Frankreich erwartet. Die Slalomstrecke führt vom Start auf die L122 Richtung Freisen

St. Wendel. Der Automobil-Classic-Club St. Wendel veranstaltet am 11. und 12. August den 3. ADAC Automobil-Berg-Slalom in Freisen-Oberkirchen. Dazu werden 200 Starter aus Deutschland, der Schweiz, Luxemburg, Belgien und Frankreich erwartet. Die Slalomstrecke führt vom Start auf die L122 Richtung Freisen. Sie hat eine Länge von einem Kilometer und weist einen Höhenunterschied von 45 Meter auf.Der Start erfolgt am Schwimmbad in Oberkirchen. Die Startzeiten sind samstags ab 10 Uhr und sonntags ab 8 Uhr. Die Veranstaltung zählt zur saarländischen Automobil-Slalom-Meisterschaft. Am Start sind die Klassen der Jugend- Slalommeisterschaft SN und SF sowie die Clubsportklassen S1 bis S8. Zur Attraktion zählt in diesem Jahr wieder der Rennslalom am Samstagnachmittag, der mit Renntourenwagen und Serienfahrzeugen in den verschiedensten Hubraumklassen ausgetragen wird. Es werden jeweils ein Trainingslauf und zwei Wertungsläufe gefahren. Die Zuschauerpunkte entlang der Strecke sind ausgeschildert, hier können die Fahrzeuge und Fahrer bei ihren Drifts beobachtet werden. Am Samstagabend findet im Fahrerlager zudem die "ACC Racing-Party" statt. Ein Höhepunkt wird für die Zuschauer der Besuch im Fahrerlager sein. Dieses und die Zuschauerplätze entlang der Strecke sowie die Party ist für die Zuschauer und Gäste frei zugänglich, der Eintritt ist frei. red

Weitere Infos unter www.bergslalom-oberkirchen.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung