Am Sonntag kostenlos ins Völklinger Weltkulturerbe

Am Sonntag kostenlos ins Völklinger Weltkulturerbe

Völklingen. Am kommenden Sonntag, 5. April, beginnt im Weltkulturerbe Völklinger Hütte die neue Saison. Dazu lädt das Weltkulturerbe-Team Groß und Klein zu einem Familientag ins Denkmal ein

Völklingen. Am kommenden Sonntag, 5. April, beginnt im Weltkulturerbe Völklinger Hütte die neue Saison. Dazu lädt das Weltkulturerbe-Team Groß und Klein zu einem Familientag ins Denkmal ein. Bei freiem Eintritt können sich die Besucher im Hüttenpark auf über 5000 Metern zum Teil überdachten und gut beschilderten Wegen auf eigene Faust auf Entdeckungstour begeben oder sich einer Führung anschließen. Die Führungen beginnen um zwölf und um 15 Uhr am Haupteingang. Um 14 Uhr startet dort eine Erlebnisrallye für Kinder. Alle Führungen und Aktionen am Eröffnungs-Sonntag sind kostenfrei. Geöffnet ist das Denkmal vom Sonntag an jeden Tag von zehn bis 19 Uhr.Zum Saisonstart wird außerdem die "Licht - Lumière"-Installation von Hans Peter Kuhn wieder eingeschaltet, die bei Dunkelheit mit Hilfe ganz unterschiedlich gefärbter Beleuchtungskörper die einzelnen Teile der historischen Industrieanlage effektvoll in Szene setzt. Am 27. Januar war sie vorübergehend außer Betrieb gegangen; nach mehr als zehn Jahren in Wind und Wetter benötigte sie eine gründliche Sanierung. Wie das Weltkulturerbe-Team mitteilt, mussten Kilometer von Kabeln überprüft und zum Teil ausgetauscht werden; die Mehrzahl der fast 90 Scheinwerfer wurde generalüberholt. Nach zwei Monaten im Dunkeln erstrahlt die Alte Völklinger Hütte nun wieder als farbenprächtige Landmarke.Hans-Peter Kuhns in 16 Szenen gegliederte Installation sei, so erklärt Weltkulturerbe-Generaldirektor Meinrad Grewenig stolz, "bis heute die größte permanente Lichtinstallation eines Künstlers weltweit". red

> Weiterer Bericht: Seite B 5

Mehr von Saarbrücker Zeitung