1. Saarland

Am Förderturm siedeln vier neue Betriebe

Am Förderturm siedeln vier neue Betriebe

Heusweiler. Durch die Ansiedlung von vier neuen Betrieben und die Erweiterung der bereits ansässigen Tiefbaufirma Rack ist das Gewerbegebiet Dilsburg nun fast komplett belegt. Nach Auskunft des Heusweiler Bauamtsleiters Albert Dörr hat sich der KFZ-Betrieb Auto Baer an der Ecke Holzer Straße und der Straße "Schacht Dilsburg" niedergelassen

Heusweiler. Durch die Ansiedlung von vier neuen Betrieben und die Erweiterung der bereits ansässigen Tiefbaufirma Rack ist das Gewerbegebiet Dilsburg nun fast komplett belegt. Nach Auskunft des Heusweiler Bauamtsleiters Albert Dörr hat sich der KFZ-Betrieb Auto Baer an der Ecke Holzer Straße und der Straße "Schacht Dilsburg" niedergelassen. Genau gegenüber, auf dem Betriebsgelände des früheren Entsorgungsunternehmens Sutor, ist nun der Riegelsberger Dachdecker-Firma Bernd Becker GmbH ansässig. Direkt daran anschließend in Richtung Förderturm hat sich mit der Herbert Kreutzberger GmbH eine weitere Dachdeckerfirma niedergelassen - im Übrigen neben Becker, Bauer und Loes die vierte im Gewerbegebiet Dilsburg. Neu ist auch die Autolackiererei Klimek am Ende der Straße "Schacht Dilsburg". Die schon länger ansässige Tiefbaufirma Jeras hat neben ihrem vorhandenen Betriebsgelände noch eine weitere Fläche erworben und darauf eine Halle errichtet. Laut Dörr ist damit die reine Gewerbefläche mit 15 Firmen komplett belegt. Der Chef des Bauamtes erläutert: "Wir haben noch eine Fläche von 2756 Quadratmetern an der Bundesstraße 268 gegenüber dem Autohaus Hubert und Mang, die im Bebauungsplan als Mischgebiet ausgewiesen ist und sozusagen als Filetstück des gesamten Gebietes gilt, zu vergeben."Das Gewerbegebiet Dilsburg wurde 2004 im Auftrag der Gemeinde Heusweiler von der Saarbrücker Gesellschaft für Innovation und Unternehmensförderung (GIU) auf dem Gelände der früheren Grube Dilsburg erschlossen und zum Teil auch vermarktet. aki