Altenkesseler "Kesseldreiwe" beginnt mit Ehrungsabend

Altenkesseler "Kesseldreiwe" beginnt mit Ehrungsabend

Altenkessel. Mit dem Ehrungsabend im alten Rathaus hat gestern Abend in Altenkessel das "Kesseldreiwe 2010" begonnen. Bis Sonntag feiern die Altenkessler mit ihren Vereinen, angeführt vom Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVA) und dem Verein Altenkesseler Dorffest (VAD) auf dem Coucy-Platz

Altenkessel. Mit dem Ehrungsabend im alten Rathaus hat gestern Abend in Altenkessel das "Kesseldreiwe 2010" begonnen. Bis Sonntag feiern die Altenkessler mit ihren Vereinen, angeführt vom Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVA) und dem Verein Altenkesseler Dorffest (VAD) auf dem Coucy-Platz. Beim Ehrungsabend wurden Sportler des Stadtteils für ihre Erfolge geehrt, die Ehrenmedaille für herausragende Leistungen ging in diesem Jahr an Gerhard D. Thurn, der sich zum Beispiel als Vorsitzender des Saarknappenvereins hervorgetan hat. Robert Docktor, Vorsitzender des VVA, ist glücklich, dass es zum "Kesseldreiwe" nach einer Unterbrechung wieder eine Kunstausstellung gibt. Künstler aus dem Stadtteil, Kunstgewerbeanbieter, aber auch Schulen geben am Samstag, 28. August, von 14 Uhr bis 19 Uhr und am Sonntag, 29. August, von 11 Uhr bis 19 Uhr Einblick in ihr kreatives Schaffen. Einer der Aussteller ist Mecki Ganster. Er wird neben eigenen Werken auch Skulpturen der österreichischen Bildhauerin Simone Köfler und des Saarlouiser Bildhauers Pascal Wirth präsentieren. Zehntklässler der Katherine-Weißgerber-Schule Klarenthal nehmen ebenfalls an den Kunsttagen teil. Auch für Musik haben die Veranstalter gesorgt: Freitags heizen die No Names ein, am Samstag gastiert ab 19 Uhr Gazzoline. al